Österreich Politik

Landtagswahl Tirol: ÖVP gewinnt dazu, SPÖ und FPÖ im Rennen um Platz zwei

By willnixverbergen (Platter in Ibk 04.02.08) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Bei der Tiroler Landtagswahl am Sonntag konnte die ÖVP ihren Stimmenanteil deutlich ausbauen. Auch SPÖ und FPÖ verzeichnen Zugewinne. Verluste müssen hingegen die Grünen hinnehmen. Die NEOS und die Liste Fritz zittern um den Einzug in den Landtag.

Laut aktueller ORF/SORA‐Hochrechnung (18:02 Uhr) kommt die ÖVP auf 44,1 Prozent (+ 4,9). Dahinter liefern sich SPÖ mit 17,1 Prozent (+ 3,4) und FPÖ mit 15,9 Prozent (+ 6,6) der Stimmen ein spannendes Rennen um Platz zwei. Die Grünen erreichen derzeit 10,7 Prozent (- 2,0). Knapp wird es für die NEOS und die Liste Fritz, die bei 5,3 bzw. 5,2 Prozent stehen. Die Schwankungsbreite beträgt derzeit 0,7 Prozent.

ÖVP will mit allen sprechen

LH Günther Platter (ÖVP) erklärte in einer Stellungnahme nach der ersten Hochrechnung, dass er nach der Wahl mit allen potentiellen Koalitionspartnern sprechen werde:

Ich werde rasch das Gespräch suchen, um die Inhalte auszuloten”, so der ÖVP‐Spitzenkandidat.

Auch bei SPÖ und FPÖ zeigte man sich mit dem Ergebnis zufrieden.

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Europa, mehr als ein Traum des Architekten? // Bild: Thomas Cole, Der Traum eines Architekten, 1840.

Herausforderung Europa: Zwischen Vision und Realität

Europa‐Enthusiasten sollten sich beruhigen, es ist kein unabwendbares Schicksal, meint Richard Meissner. In seinem neuen Beitrag zeigt er die Problematiken bei der Suche nach Europa auf. Eine europäische Identität wird nicht auf dem Silbertablett serviert.

 

… weiterlesen