Deutschland Politik

SPD‐Basis stimmt mit 66 Prozent für Große Koalition

Symbolbild SPD-Parteitag: Bild: flickr; SPD Schleswig-Holstein- Andrea Nahles SPD Parteitag Dezember 2017 [CC BY 2.0]

Die SPD‐Mitglieder stimmen mit großer Mehrheit für eine weitere Große Koalition mit CDU/CSU. Damit ist der Weg frei für eine dritte Großen Koalition unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

Beim SPD‐Mitgliederentscheid stimmten 66,02 Prozent der Parteimitglieder dem ausgehandelten Koalitionsvertrag mit der Union zu. 78,39 Prozent der SPD‐Mitglieder nahmen an der Abstimmung teil. Das gab die SPD am Sonntagvormittag im Berliner Willy‐Brandt‐Haus bekannt.

Stimmenauszählung unter notarieller Aufsicht

Wie die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) berichtet, hatten am Wochenende 120 SPD‐Mitglieder unter notarieller Aufsicht die Stimmen ausgezählt. Die Kosten für das Mitglieder‐Votum betrugen rund 1,5 Millionen Euro.

Reaktionen auf das Mitgliedervotum

CDU‐Chefin Angela Merkel gratulierte der SPD zum Ergebnis:

Enttäuscht über den Ausgang des Mitgliederentscheids zeigte sich hingegen Jusos‐Chef Kevin Kühnert:

Die AfD bezeichnete das SPD‐Votum als eine Katastrophe für Deutschland:

Sahra Wagenknecht, Fraktionschef der Linkspartei im Bundestag, kommentierte das SPD‐Bekenntnis zur Großen Koalition folgendermaßen: „Ich bedauere den Ausgang des SPD‐Mitgliederentscheids. Nach monatelangem Gezerre um Macht und Posten geht die SPD jetzt unter Bruch ihres vorherigen Versprechens in die Weiter‐So‐Koalition.”

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Jordan Peterson – Gegengift oder Gift?

Der Name Jordan Peterson ist momentan in aller Munde. Doch worum geht es in seinem neuen Buch überhaupt und birgt seine Weltsicht auch Problematiken?

 

… weiterlesen