Politik

Sobotka betont Österreichs Schutzfunktion für Südtirol

By Michael Kranewitter (Own work) [CC BY-SA 3.0 at], via Wikimedia Commons

Österreich werde auch in Zukunft an der auf dem Pariser Vertrag von 1946 beruhenden Schutzfunktion für Südtirol festhalten. Dies betont ÖVP‐Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka heute bei seinem Treffen mit dem Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher im Parlament in Wien.

Sobotka erinnerte dabei an den diesbezüglichen Konsens unter allen Parteien im Nationalrat, heißt es in einer Presseaussendung der Parlamentsdirektion. Der Nationalratspräsident habe überdies die Bedeutung des Autonomiestatuts unterstrichen und Südtirol als internationales Vorzeigemodell einer gelungenen und gelebten Autonomieregelung gewürdigt.

Kompatscher bei Kurz

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) betont nach seinem Treffen mit dem Südtiroler Landeshauptmann Kompatscher seine Unterstützung für die Autonomiepolitik Südtirols. Österreich werde seine Schutzfunktion ernst nehmen und die Autonomieentwicklung weiter aufmerksam im Blick behalten, erklärt Kurz.

 

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Jordan Peterson – Gegengift oder Gift?

Der Name Jordan Peterson ist momentan in aller Munde. Doch worum geht es in seinem neuen Buch überhaupt und birgt seine Weltsicht auch Problematiken?

 

… weiterlesen