Welt

Trump feuert US‐Außenminister Tillerson

By U.S. Department of State from United States [Public domain], via Wikimedia Commons

Donald Trump hat Außenminister Rex Tillerson entlassen. Der bisherige CIA‐Direktor Mike Pompeo übernimmt die Nachfolge im State Department.

Am Dienstag verkündete US‐Präsident Trump die Entlassung Tillersons via Twitter. Als Nachfolger bestätigte der Präsident den bisherigen CIA‐Direktor Mike Pompeo, der in den Medien als „Hardliner” gilt. „Er wird seinen Job fantastisch machen”, schrieb Trump auf Twitter.

Zweite Entlassung gleich hinterher

Zwischen Tillerson und Trump gab es immer wieder Meinungsverschiedenheiten bei wichtigen Themen wie dem Iran‐Atomdeal oder dem Konflikt mit Nordkorea. Von seiner Entlassung erfuhr Tillerson über Twitter. Sein Sprecher Steve Goldstein erklärte danach: „Der Minister hat nicht mit dem Präsidenten gesprochen, und er kennt die Gründe nicht.” Nachdem Goldstein gegenüber den Medien Details zum Rauswurf seines Chefs ausgeplaudert hatte, erhielt auch er umgehend die Kündigung.

Wechsel vor Nordkorea‐Gesprächen

Der Wechsel im Außenministerium könnte mit den angekündigten Gesprächen der US‐Regierung mit Nordkorea zusammenhängen. Pompeo hatte sich in der Vergangenheit bereits für einen harten Kurs gegen das kommunistische Regime ausgesprochen. Tillerson hingegen wollte einen Dialog „ohne Vorbedingungen” mit Staatschef Kim Jong‐un führen.

Erste Frau übernimmt CIA

Die CIA bekommt unterdessen mit Gina Haspel als Pompeos Nachfolgerin die erste weibliche Chefin. Die 61‐Jährige arbeitet bereits seit 1985 für die Behörde. Sie selbst ist in den USA allerdings nicht unumstritten. Haspel wird vorgeworfen, im Jahr 2002 in Thailand an Waterboarding‐Folterungen in einem geheimen US‐Gefängnis beteiligt gewesen zu sein.

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Europa, mehr als ein Traum des Architekten? // Bild: Thomas Cole, Der Traum eines Architekten, 1840.

Herausforderung Europa: Zwischen Vision und Realität

Europa‐Enthusiasten sollten sich beruhigen, es ist kein unabwendbares Schicksal, meint Richard Meissner. In seinem neuen Beitrag zeigt er die Problematiken bei der Suche nach Europa auf. Eine europäische Identität wird nicht auf dem Silbertablett serviert.

 

… weiterlesen