Freilich-Studie über die „Grünen“ veröffentlicht!Mehr erfahren 

Die neue Ausgabe des Freilich-Magazins ist erschienen.

1. Österreichischer Vorlesetag

Eltern lesen in Wiener Kindergärten

Heute findet der erste Österreichische Vorlesetag statt. Aus diesem Anlass machen die Wiener Kindergärten auf eines ihrer vielen Leseprojekte aufmerksam: Eltern und andere Bezugspersonen können als „Bildungspartner“ in die städtischen Kindergärten kommen und den Kindern vorlesen.

2 Minuten Lesezeit
<p>Symbolbild: By Beat Ruest (Own work) [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0">CC BY-SA 4.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AOma_beim_Vorlesen.jpg">via Wikimedia Commons</a></p>

Symbolbild: By Beat Ruest (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Mit dem Österreichischen Vorlesetag soll ein deutliches Zeichen für Literatur, das Lesen und das Vorlesen gesetzt werden. Darüber hinaus soll mit dieser Aktion dazu beigetragen werden, dass Kindern wieder mehr und regelmäßig vorgelesen wird, um deren Bildungs- und Entwicklungschancen zu erhöhen.

Vorlesen in Wiener Kindergärten

„Projekte wie diese zeigen deutlich, dass Kinder sehr große Freude an Sprache und Büchern entwickeln können“, erklären Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) und die Abteilungsleiterin der MA 10 – Wiener Kindergärten, Daniela Cochlár. Insgesamt sei die Förderung der sprachlichen Kompetenz ein Grundanliegen der Wiener Kindergärten.

„Durch die Freude am Umgang mit Büchern wird das Interesse am Lesen begünstigt“,

betont Daniela Cochlar in einer Aussendung der Stadt Wien. Kinder, die das Vorlesen zu schätzen gelernt haben, möchten auch möglichst rasch selber lesen können.

Unterstützung von ORF und Krone

Der Vorlesetag ist eine Initiative des echo medienhauses und wird von ORF sowie Kronen Zeitung unterstützt. Zudem befinden sich namhafte Persönlichkeiten aus der Politik im Unterstützungskomitee. Interessenten können sich auf der Homepage der Initiative für den nächsten Vorlesetag anmelden.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
Freilich Nr. 11 "Schlecht gerüstet" erschienen!
Der Soldat allein ist längst kein freier Mann mehr. Und um den Zustand der heimischen Armeen steht es schlecht. Dabei drohen uns immer mehr Gefahren. Wie die Zukunft des Krieges aussieht und ob wir dafür gerüstet sind, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren