Österreich Politik

Wegen Erdogan‐Kritik: „Austro‐Türken” drohen SPÖ mit Stimmenverlust

By Copyright by World Economic Forum, swiss-image.ch/Photo by Andy Mettler [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

SPÖ‐Klubobmann Andreas Schieder hat vergangene Woche in einer Rede im Nationalrat die Syrien‐Politik des türkischen Präsidenten Erdogan kritisiert. Eine Erdogan‐nahe Facebook‐Seite namens „Austro Türken” teilte daraufhin das Video zur Rede. Dort drohte man der SPÖ, die türkische Bevölkerung werde bei der nächsten Wahl „die richtige Antwort” geben.

Laut Krone-Bericht hat die Facebook‐Seite „Austro Türken“ das Video der Parlamentsrede von SPÖ‐Klubobmann Andreas Schieder mit einigen kritischen Bemerkungen geteilt. Thema der Rede war unter anderem die türkische Beteiligung am Konflikt im syrischen Afrin. Wie Screenshots der Krone belegen sollen, hätten die „Austro Türken“ das Video mit der Drohung versehen, die türkische Bevölkerung werde der SPÖ bei der nächsten Wahl „die richtige Antwort geben“. Die Facebook‐Seite hatte knapp über 4.400 „Gefällt mir”-Angaben, ist inzwischen  (Stand: 18 Uhr) aber nicht mehr erreichbar.

SPÖ‐Rede zur Situation in Afrin als Auslöser

Im Jänner dieses Jahres hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan einen Angriff auf die Stellungen der kurdischen Rebellenmiliz YPG in Syrien gestartet. Laut offiziellen UNO‐Angaben wurden dabei mindestens 300 Zivilisten getötet und über 250.000 Menschen mussten fliehen. Die Türkei sieht in der von den USA im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) unterstützten Kurdenmiliz eine Terrororganisation und rechtfertigt damit ihr Vorgehen.

Schieder hatte in seiner Rede im Nationalrat auf diese humanitäre Katastrophe aufmerksam gemacht, was ihm nun offenbar Ärger mit den unbekannten Seitenbetreibern einbrachte: „Vielmehr sind es eure PKK und deren Ableger PYD, die keine Rücksicht auf Menschen nehmen! Schämt euch! Schämt euch! Schämt euch! Die türkische Bevölkerung in Österreich wird wachsam sein und wieder bei der nächsten Wahl euch die richtige Antwort geben“, drohten die „Austro Türken” auf ihrer Facebook‐Seite.

Viele Türken wählen SPÖ

Knapp 120.000 Türken waren bei der letzten Nationalratswahl stimmberechtigt. Mehr als die Hälfte davon wählte SPÖ oder Grüne. Laut einer Umfrage der Union Europäisch‐Türkischer Demokraten (UETD) gaben 33,1 Prozent der Befragten an, die SPÖ gewählt zu haben (knapp davor liegen nur noch die NEOS mit 34,1 Prozent). Die Sozialdemokraten erreichten bei dieser Wahl insgesamt 26,9 Prozent der Stimmen. Dies zeigt, dass Türken in Österreich deutlich stärker zur SPÖ tendieren als österreichische Wähler. Immer wieder fallen SPÖ‐Politiker damit auf, gezielt in der türkischen Community Wahlkampf zu betreiben. So soll im Nationalratswahlkampf 2017 ausgerechnet die letzte Wahlveranstaltung von SPÖ‐Chef Christian Kern vor AKP‐ und Milli Görüs-Unterstützern in Wien stattgefunden haben.

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Jordan Peterson – Gegengift oder Gift?

Der Name Jordan Peterson ist momentan in aller Munde. Doch worum geht es in seinem neuen Buch überhaupt und birgt seine Weltsicht auch Problematiken?

 

… weiterlesen