Freilich-Studie über die „Grünen“ veröffentlicht!Mehr erfahren 

Die neue Ausgabe des Freilich-Magazins ist erschienen.

Konkurrenz für Spotify

Google startet neuen Musikdienst

Google geht mit YouTube Music auf den Streaming-Markt. Der neue Service wird auch in Deutschland und Österreich erhältlich sein.

< 1 Minuten Lesezeit
<p>Symbolbild (Pixabay/CC0)</p>

Symbolbild (Pixabay/CC0)

Der Online-Riese Google will am Streaming-Markt mit Spotify und Apple konkurrieren. Der neue Musikdienst YouTube Music wird laut übereinstimmenden Medienberichten Zugang zu Liedern und Musik bieten sowie mehrere Extras bereithalten.

Neuer Service mit Extras

Ähnlich wie bei Spotify soll es eine kostenlose, werbefinanzierte Version geben. Zu den Extras zählen laut Standard-Bericht auch Remixes, Cover-Versionen und Live-Auftritte, die auf YouTube verfügbar sind, sowie automatisch erstellte Playlists und eine verbesserte Suchfunktion. Zusätzlich ist auch ein Premium-Service erhältlich, bei dem keine Werbung zu sehen ist und mit dem auch Downloads erlaubt sind. Abonnenten des bisherigen Streaming-Dienstes Google Play Music sollen zudem automatisch eine Premium-Version des neuen Musikdienstes erhalten.

Start am 22. Mai

Starten soll YouTube Music am 22. Mai zunächst in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko und Südkorea. Österreich, Deutschland und andere europäische Länder sollen „bald“ folgen, hieß es am Donnerstag auf dem offiziellen YouTube-Music-Blog.

Die Abo-Variante YouTube Music Premium wird 9.99 Dollar kosten. Für 11,99 Dollar bekommt man mit YouTube Premium einen werbefreien Zugang auf alle Videos sowie exklusive Produktionen.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
Freilich Nr. 11 "Schlecht gerüstet" erschienen!
Der Soldat allein ist längst kein freier Mann mehr. Und um den Zustand der heimischen Armeen steht es schlecht. Dabei drohen uns immer mehr Gefahren. Wie die Zukunft des Krieges aussieht und ob wir dafür gerüstet sind, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren