Technik Wirtschaft

Konkurrenz für Spotify: Google startet neuen Musikdienst

Symbolbild (Pixabay/CC0)

Google geht mit YouTube Music auf den Streaming‐Markt. Der neue Service wird auch in Deutschland und Österreich erhältlich sein.

Der Online‐Riese Google will am Streaming‐Markt mit Spotify und Apple konkurrieren. Der neue Musikdienst YouTube Music wird laut übereinstimmenden Medienberichten Zugang zu Liedern und Musik bieten sowie mehrere Extras bereithalten.

Neuer Service mit Extras

Ähnlich wie bei Spotify soll es eine kostenlose, werbefinanzierte Version geben. Zu den Extras zählen laut Standard-Bericht auch Remixes, Cover‐Versionen und Live‐Auftritte, die auf YouTube verfügbar sind, sowie automatisch erstellte Playlists und eine verbesserte Suchfunktion. Zusätzlich ist auch ein Premium‐Service erhältlich, bei dem keine Werbung zu sehen ist und mit dem auch Downloads erlaubt sind. Abonnenten des bisherigen Streaming‐Dienstes Google Play Music sollen zudem automatisch eine Premium‐Version des neuen Musikdienstes erhalten.

Start am 22. Mai

Starten soll YouTube Music am 22. Mai zunächst in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko und Südkorea. Österreich, Deutschland und andere europäische Länder sollen „bald” folgen, hieß es am Donnerstag auf dem offiziellen YouTube‐Music-Blog.

Die Abo‐Variante YouTube Music Premium wird 9.99 Dollar kosten. Für 11,99 Dollar bekommt man mit YouTube Premium einen werbefreien Zugang auf alle Videos sowie exklusive Produktionen.

Schlagwörter

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Europa, mehr als ein Traum des Architekten? // Bild: Thomas Cole, Der Traum eines Architekten, 1840.

Herausforderung Europa: Zwischen Vision und Realität

Europa‐Enthusiasten sollten sich beruhigen, es ist kein unabwendbares Schicksal, meint Richard Meissner. In seinem neuen Beitrag zeigt er die Problematiken bei der Suche nach Europa auf. Eine europäische Identität wird nicht auf dem Silbertablett serviert.

 

… weiterlesen