Welt

Zwei Tote und eine Schwerverletzte nach Messerangriff nahe Paris

Symbolbild (CC0)

Der Angreifer soll seine Mutter und Schwester getötet haben. Er wurde von der Polizei „neutralisiert”. Die Behörden sehen bisher keine Hinweise für ein terroristisches Motiv.

Am Donnerstagmorgen sind bei einem Messerangriff in einem Pariser Vorwort Trappe zwei Mensch getötet und weitere schwer verletzt worden. Das berichteten französische Medien am Vormittag. Laut Bericht von Der Standard hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Tat für sich beansprucht. Bei den zwei Getöteten handle es sich den Behörden zufolge um die Mutter und die Schwester des Täters. Es könnte sich daher auch um ein Familiendrama handeln, wird vermutet.

Nach Angaben des Privatsenders BMF TV habe der Mann sich in einem Haus verschanzt und wurde schließlich von der Anti‐Terror‐Einheit Raid erschossen und ist mittlerweile seinen Verletzungen erlegen.

Medienberichte über „Allahu Akbar”-Rufe

Nach Angaben von BMF TV handle es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 1982 geborenen Mann, der der Polizei bereits wegen seiner „Radikalisierung” bekannt gewesen sein soll. Frankreichs Innenminister Gérard Collomb bestätigte mittlerweile, dass der Angreifer den Behörden wegen „Verherrlichung des Terrorismus” bekannt gewesen sei. Dennoch gebe es bisher keine Hinweise auf ein terroristisches Motiv, betonte Collomb.

 

[Der Artikel wird laufend aktualisiert]

2 Kommentare

Hier Klicken, um zu kommentieren

  • Wenn der Daesh (IS) eine Beziehungstat für sich beansprucht, dann scheint er wirklich am Ende zu sein. Das heisst natürlich nicht, dass der Terror nun aufhört. Die nächste Organisation steht schon in den Startlöchern um den Andersgläubigen die Köpfe abzuschneiden.

  • Wie viele angeblich oder tatsächlich psxhisch Gestörte mus sEuropa noch erleiden. Für die Opfer spielt deren mögliche Erkrankung keine Rolle.

    Ich habe mal gelesen, in Somalia wäre paranoide Schizophrenie sehr weit vebreitet. Angeblich wäre rund jeder Vierte mehr oder weniger betroffen.…

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter

Neues von Anbruch

Jordan Peterson – Gegengift oder Gift?

Der Name Jordan Peterson ist momentan in aller Munde. Doch worum geht es in seinem neuen Buch überhaupt und birgt seine Weltsicht auch Problematiken?

 

… weiterlesen