Gesellschaft Kultur

Wiener Akademikerball lädt zu einer rauschenden Ballnacht

Bild: Wiener Hofburg / Rikola [CC BY-SA 3.0 at], from Wikimedia Commons (Bild zugeschnitten)

Am vergangenen Samstag fand der Grazer Akademikerball statt. Diesen Freitag wird das Tanzbein beim Wiener Akademikerball in der Wiener Hofburg geschwungen.

Wien. Am kommenden Freitag findet der Wiener Akademikerball in der Hofburg mittlerweile zum sechsten Mal statt. „Der Ball sieht sich in der Tradition der grossen studentischen Bälle und lässt diese in einem glanzvollen Rahmen erstrahlen,” wie es auf der offiziellen Veranstaltungswebsite heißt. Der Ball sei außerdem „gesellschaftlicher Treffpunkt von Studentenschaft, Bürgertum, Wirtschaft und Politik”, der von zahlreichen Gästen aus dem In‐ und Ausland  besucht wird.

Traditionsreicher Ball in der Wiener Hofburg

Von 1952 bis 2012 wurde der Ball als „Wiener Korporations‐Ball” vom Wiener Korporationsring (WKR) veranstaltet. Anfangs fand der Ball im Wiener Konzerthaus statt, später wurde er in die Hofburg verlegt. Seit 2013 findet der Ball, der nunmehr unter dem Namen Wiener Akademikerball veranstaltet wird, ebenfalls in der Wiener Hofburg statt. Organisiert wird er von der FPÖ Landesgruppe Wien.

Nur eine Gegendemonstration geplant

Auch für heuer sind Proteste gegen den Wiener Akademikerball angekündigt worden. Im Vergleich zum Vorjahr soll es diesmal aber nur eine Gegendemonstration geben. Ab 17 Uhr will man am Freitag unter dem Motto „Demonstration gegen den FPÖ‐Burschiball. Nein zur schwarz‐blauen Regierung der Reichen” demonstrieren. Laut der Facebook sind aktuell etwa 1.500 Personen an der Veranstaltung interessiert. Die Polizei arbeitet derzeit noch an einem Plan für die Sperr‐ beziehungsweise Sicherheitszone. Dieser soll am Donnerstag in endgültiger Fassung veröffentlicht werden.

Kommentar hinzufügen

Hier Klicken, um zu kommentieren

Newsletter

Jetzt in den Newsletter eintragen und wöchentlich die Top-Nachrichten erhalten!
Newsletter