„Verbrecherregierung“ und „Ganoven“

Hassorgie bei SPÖ-Ortsgruppe

Die SPÖ Langenzersdorf, welche bereits in der Vergangenheit mit offensiven Social-Media-Texten auffiel, empört neuerdings mit abfälligen Postings in Richtung der Regierung.

2 Minuten
<p>Symbolbild Panorama Langenzersdorf: Bwag via <a href="https://fr.m.wikipedia.org/wiki/Fichier:Langenzersdorf_(2).JPG">Wikimedia Commons</a> [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.fr">CC BY-SA 4.0</a>] (Bild zugeschnitten) / Screenshots: Twitter / Collage: Die Tagesstimme.</p>

Symbolbild Panorama Langenzersdorf: Bwag via Wikimedia Commons [CC BY-SA 4.0] (Bild zugeschnitten) / Screenshots: Twitter / Collage: Die Tagesstimme.

Langenzersdorf. – Immer wieder sorgt der Facebook-Auftritt der Sozialdemokraten in der Weinviertler Gemeinde am nördlichen Stadtrand Wiens für Aufregung – und mitunter in die Schlagzeilen Erst im November kündigten die bisherigen Gemeinderäte aufgrund dieser „linksradikalen Öffentlichkeitsarbeit“ die Zusammenarbeit mit der Ortspartei auf – Die Tagesstimme berichtete.

„Schwarzbraune Volksverräter“ und „Verbrecherregierung“

In mehreren Beiträgen auf Twitter machten nun die steirischen Freiheitlichen auf einige besonders geschmacklose Ausritte auf der Seite der SPÖ Langenzersdorf aufmerksam. So ist dort etwa die Rede von „schwarzbraunen Volksverrätern“ und eine „Verbrecherregierung“.

Enthüllungen über die ÖVP

Auch plädiert man für die Beschaffung eines Doktortitels für Vikezanzler Strache – und rückt die Partei in die Nähe eines Interesses rund um Gemälde von Adolf Hitler:

https://twitter.com/FPOE_Steiermark/status/1095575727318142977

SPÖ-Ortsgruppe: FPÖ will „Demokratie stürzen“

In einem anderen Beitrag bezeichnet sie die FPÖ als „rechtsextreme“ und „mutmaßlich verfassungsfeindliche“ Partei. Außerdem seien ihre Vertreter „Tunichtgute“. Sie unterstellen den Freiheitlichen sogar Absichten, „die Demokratie zu stürzen“.

Auch an der Volkspartei lässt man kein gutes Haar. Diese seien nämlich „schwarze Kerzerlschlucker“. Dabei handelt es sich um eine Anspielung auf eine vermeintliche Nähe zur Kirch. Denn dieser Begriff bezeichnet auf abfällige Weise beständige, fromme Kirchengänger.

https://twitter.com/FPOE_Steiermark/status/1095576185835278337

ÖVP „reif für den Verfassungsschutz“

Dem nicht genug: Aufgrund des Besuchs des Linzer Burschenbundballs durch den oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), betrachten sie dessen Partei als „reif für eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

In einem weiteren Beitrag subsumieren sie zuletzt die gesamte Regierung mit dem Terminus „Kurz, Kickl und Ganoven“. Ein schlechter Tag für diese Personengruppe sei ein „guter Tag für Österreich“.

https://twitter.com/FPOE_Steiermark/status/1095576388030132224

Mehr zur SPÖ Langenzersdorf:

‚Linksradikale Öffentlichkeitsarbeit’: SPÖ‐Lokalpolitiker beenden Zusammenarbeit mit Partei (13.11.2018)

Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren