Folge uns auch auf Telegram!Zum Telegram-Kanal 

Kaufe im Freilich-Buchladen

Steiermark bekommt neues patriotisches Zentrum

„Mit dem ‚Hackher Zentrum Neu‘ wird ein patriotischer Freiraum geschaffen, der Aktivisten und Unterstützern Platz für neue Projekte bieten soll“, so der steirische Identitären-Leiter.

< 1 Minuten Lesezeit
<p>Bild: Das neue patriotische Zentrum in der Steiermark / Bild: Identitäre Bewegung</p>

Bild: Das neue patriotische Zentrum in der Steiermark / Bild: Identitäre Bewegung

Graz. – In den vergangenen Wochen und Monaten hat es teils hitzige Debatten um den Umgang mit der Identitären Bewegung (IB) und ihren Mitgliedern in Österreich gegeben. Von ranghohen Politikern forderte man, sich von der Bewegung zu distanzieren, beim Leiter der Bewegung, Martin Sellner, gab es eine zweite Hausdurchsuchung (Die Tagesstimme berichtete). Trotz des Drucks, mit denen die Bewegung in letzter Zeit wieder vermehrt zu kämpfen hat, werden neue Projekte verwirklicht, die Mitglieder bleiben aktiv.

Neues patriotisches Zentrum

Und während man in Linz noch auf der Suche nach passenden Räumlichkeiten für ein Zentrum ist, ist man in der Steiermark offenbar bereits fündig geworden.

So ist laut Angaben der Identitären Bewegung Steiermark etwa in Graz-Umgebung ein neues patriotisches Zentrum im Enstehen. Dort sollen in Zukunft Lesekreise, Schulungen, Vorträge, Sitzungen und Feiern stattfinden. „Mit dem ‚Hackher Zentrum Neu‘ wird ein patriotischer Freiraum geschaffen, der Aktivisten und Unterstützern Platz für neue Projekte bieten soll“, hieß es auf Nachfrage der Tagesstimme beim Leiter der IB Steiermark.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
Freilich Nr. 11 "Schlecht gerüstet" erschienen!
Der Soldat allein ist längst kein freier Mann mehr. Und um den Zustand der heimischen Armeen steht es schlecht. Dabei drohen uns immer mehr Gefahren. Wie die Zukunft des Krieges aussieht und ob wir dafür gerüstet sind, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren