Connect with us

Gesellschaft

Steiermark: Identitären-Zentrum mit Parole beschmiert

Monika Šimić

Published

on

Nur wenige Tage nach der Eröffnung des neuen Identitären-Zentrums kam es bereits zu einem Schmierangriff.

Eichkögl. Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass die Identitäre Bewegung (IB) ein neues Zentrum in der Steiermark bekommen würde (Die Tagesstimme berichtete). Das Interesse hielt sich zunächst scheinbar in Grenzen. Unlängst veröffentlichte der ORF jedoch einen Beitrag über das neue patriotische Zentrum, das sich in der Südoststeiermark befindet.

Fassade beschmiert

Wie die Tagesstimme heute aus Identitären-Kreisen erfuhr, kam es – vermutlich vergangene Nacht – zu einem Schmierangriff auf das Zentrum. Wie die Bilder zeigen, haben Unbekannte ein durchgestrichenes Hakenkreuz und die Parole „You’re not welcome!“ auf die Fassade des Hauses gesprüht. Weitere Beschädigungen gab es nicht. Es wurde bereits Anzeige bei der Polizei erstattet.

5 Comments

5 Comments

  1. Avatar

    Michael Buchholz

    31. Juli 2019 at 11:52

    … und als was geht das dann in die Kriminalstatistik ein? Natürlich als Straftat von rechts, wie üblich ^^

  2. Avatar

    Zickenschulze

    31. Juli 2019 at 12:41

    Die Polizei streckt darob die Füsse aus und wackelt mit großen Zehe.

  3. Avatar

    Hans-Georg Karmann

    31. Juli 2019 at 15:42

    Das war zu erwarten! Ich empfehle ein Rezept in hamburgischem Deutsch: „Gaanich ignoreern!“

  4. Avatar

    Fuzzy

    2. August 2019 at 6:55

    Den Verein am besten umtaufen z.B.in die Solidaritären oder noch lustiger in die Sanitären.

    • Avatar

      Zickenschulze

      2. August 2019 at 13:38

      Wenn man das Wort lustig verwendet, sollte man es zuvor verstehen.
      Es scheint eine Manie der linksgrünen Vögel zu sein nicht zu begreifen, was sie vorbringen und worauf das was wozu die anleiten hinausläuft.

      Sanitäre würden euch zuallererst mit einer Klobürste vertraut machen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt