Connect with us

Deutschland

Amadeu-Antonio-Stiftung: Pasemann fordert Streichung aller Fördermittel

Stefan Juritz

Published

on

Nachdem die umstrittene linke Stiftung am Dienstag eine Anti-AfD-Broschüre präsentiert hat, hagelt es Kritik vonseiten der AfD.

Berlin. – Der AfD-Bundestagsabgeordnete Frank Pasemann hat sich für die Streichung aller Bundesmittel für die Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS) stark gemacht. So bezieht die umstrittene Stiftung etwa seit Jahren Förderungen aus dem Bundesfamilienministerium. „Diese Streichung wäre ein großer Gewinn für unsere Demokratie und die Meinungsvielfalt im Lande“, meint Pasemann.

Nach Anti-AfD-Broschüre

Mit dieser Forderung steht der AfD-Abgeordnete auch nicht alleine da: Bereits im Jahr 2016 hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Feist die damalige Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) aufgefordert, die Förderung für die Stiftung einzustellen und begründete dies mit der seiner Ansicht nach nicht ausreichenden Abgrenzung zur linksradikalen Szene.

Pasemanns Stellungnahme vorausgegangen war am Dienstag die Vorstellung einer Anti-AfD-Broschüre, die von der Amadeu-Antonio-Stiftung herausgegeben wird. AAS-Geschäftsführer Timo Reinfrank bezeichnete die AfD dabei als „parlamentarischen Arm der extremen Rechten“ und forderte einen „gesamtgesellschaftlichen Konsens zur Ächtung der Rechtsradikalen“ (Die Tagesstimme berichtete).

„Ausgerechnet am Jahrestag des Mauerbaus“

„Es ist bezeichnend, dass ausgerechnet am Tag der Wiederkehr des Mauerbaus die von der ehemaligen Stasi-Mitarbeiterin Anetta Kahane geleitete Amadeu-Antonio-Stiftung zum Thema Gefährdung der Demokratie eine Broschüre herausgibt“, so Pasemann. Außerdem kritisiert der AfD-Politiker, dass sämtliche Parteien gegen die AfD „zu Felde ziehen“ und ihr völlig haltlos Demokratiefeindlichkeit vorwerfen würden. Dem „demokratischen Miteinander“ erscheine dies „nicht besonders zuträglich“, betont Pasemann.

5 Comments

5 Comments

  1. Avatar

    Walter Gräbeldinger

    16. August 2019 at 18:27

    Genau, exakt begründen! Genau sagen, was man sich vorzuwerfen hat, aber auch in klaren Worten, was denn nun genau! So weiß man’s halt und kann darüber reden! Falls man eigene Schuld erkennt, ändert man sich! So halten es Freunde und jederzeit zu Freundschaft bereite miteinander! … Was soll man denn von Menschen halten, die ausschließlich Feindseligkeit plärren, gegen wen auch immer! … Wir sind ein kleines Land, und wenn man sich hier schon nicht wenigstens Koexistenz zuerkennen kann, wie dann erst recht nicht auf diesem immernoch kleinen Gesamtplanetchen! Kinder sollten erst noch ein bißchen Lebenserfahrung sammeln und nicht laut feindselig herumbrüllen, zumal sie doch wohl schutzbedürftig sind und garantiert schnell nach ihren Eltern rufen! Nun ja, „ruhig, mein liebes Kind! Die Onkels hier in Deutschland tun dir doch nichts! Sie haben, glaub’s, diese da jedenfalls, noch niemand wie dich geschlagen, getreten oder gar vergewaltigt und erstochen, glaub’s!“

  2. Avatar

    Rainer Seifert

    16. August 2019 at 18:50

    Uralter Trick: Man ruft: „Haltet den Dieb“ und lacht sich ins Fäustchen über die Dummheit Anderer.

  3. Avatar

    Zickenschulze

    17. August 2019 at 0:15

    Ein fettes Problem ungesättigter Schreihälse aus verschlampter Kinderwiege, das Deutschland ständig in dicke Luft hüllt.

  4. Avatar

    Daniela

    22. August 2019 at 17:26

    Die AFD fordert bereits seit 2017 die Streichung der Bundesmittel, aus unseren Steuern für diese linke, zwielichtige Stiftung! 
     
    Geleitet von der Ex Stasi Informantin Frau iM Kahane, darf die Amadeu „Stiftung“  übrigens mit gerichtlichem Segen:   
      Stiftung der Schande   genannt werden.   
      
      

                
      http://afdkompakt.de/2019/08/14/bundesmittel-fuer-demokratiefeindliche-amadeu-antonio-stiftung-streichen    

                    

                               

    Die inzwischen klar  linke Deutsche Regierung gibt  116 Mio. jährlich für den „Kampf gg. Rechts“ aus! 

    Ein imaginäre Kampf, denn jede Kritik an der Regierung ist gleich Rechts gleich Nazi .. (das wird absichtlich vermischt).

    Für den Kampf gegen Linksextremismus werden nur lächerliche  1,5 Mio. jährlich ausgegeben:  

    Siehe kleine Anfrage der AFD an die Regierung dazu: 
     
             
            http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/013/1901349.pdf           

                                   
      

      

    Noch mehr zur Amadeu „Stiftung“
     
                
      http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-politiker-fordert-ende-der-horrenden-staatsgelder-fuer-amadeu-antonio-stiftung-a2356706.html       

                                  

  5. Avatar

    Daniela

    22. August 2019 at 17:34

    Korrigierter Link: Anfrage AFD zu „Bundesmittel für Kampf gegen
    Extremismus‘

    https://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/013/1901349.pdf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt