Albecker Herbsttheater
Werbung

Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Thüringer Linken-Chefin will AfD-Polizisten suspendieren

Die Chefin der Thüringer Linken hat unmittelbar vor der Landtagswahl in Thüringen am Sonntag gefordert, AfD-Mitglieder aus dem Polizeidienst zu entfernen.

< 1 Minuten
<p>Bild (Susanne Hennig-Wellsow):[url=https://flic.kr/p/Aq8BQz][img]https://live.staticflickr.com/651/22589212357_8b09ea2f4c_h.jpg[/img][/url][url=https://flic.kr/p/Aq8BQz]Landesparteitag in Gotha am 14. &amp; 14.11.2015[/url] by [url=https://www.flickr.com/photos/die-linke-thueringen/]DIE LINKE. Thüringen[/url], auf Flickr (Bild zugeschnitten)</p>

Bild (Susanne Hennig-Wellsow):[url=https://flic.kr/p/Aq8BQz][img]https://live.staticflickr.com/651/22589212357_8b09ea2f4c_h.jpg[/img][/url][url=https://flic.kr/p/Aq8BQz]Landesparteitag in Gotha am 14. & 14.11.2015[/url] by [url=https://www.flickr.com/photos/die-linke-thueringen/]DIE LINKE. Thüringen[/url], auf Flickr (Bild zugeschnitten)

Erfurt. –  Bei einer Podiumsdiskussion der Berliner „Tageszeitung“ sagte Susanne Hennig-Wellsow (Die Linke): „Auf der Liste der AfD stehen fünf Polizisten der in Thüringen faschistischen AfD.“ Dies berichtete die „Thüringer Allgemeine“. Es gebe ein Problem in der Polizei, weshalb sie „diese Leute“ vom Polizeidienst suspendieren wolle. Hennig-Wellsow bezeichnete die AfD darüber hinaus gar als „faschistische Partei“.

Unlängst äußerten sich der Thüringer Innenminister Georg Maier (SPD) sowie ein Vorsitzender der Polizeigewerkschaft über die Polizisten in der AfD. Sie forderten eine Distanzierung der Beamten vom „rechtsnationalen Flügel“ – Die Tagesstimme berichtete.

Walter Rosenkranz - Kompromisslos für Österreich!
Werbung

Mohring beschimpft Höcke als „Nazi“

Der Landesvorsitzende der CDU, Mike Mohring, bezeichnete den Spitzenkandidaten der Thüringer AfD, Björn Höcke, erst kürzlich als „Nazi“: „Ich finde, Höcke ist ein Nazi, das haben auch andere festgestellt.“ Deshalb wolle er mit der AfD unter keinen Umständen zusammenarbeiten.

Erst vor einigen Wochen hatte der Thüringer CDU-Chef jedoch noch in einem Interview mit der „Welt“ erklärt: „Wir können doch nicht jeden zum Nazi stempeln, der seine Meinung sagt und Kritik an den Verhältnissen äußert.“ Die Landtagswahl in Thüringen findet am morgigen Sonntag statt.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Neues Deutschland – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Nach einem halben Jahr „Ampel“ ziehen wir Resümee und beleuchten außerdem den Krieg in der Ukraine und die Staatskrise im Libanon. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Jetzt abonnieren