Connect with us

Deutschland

Kramp-Karrenbauer kündigt Rücktritt als CDU-Chefin an

Stefan Juritz

Published

on

Die CDU-Chefin will auf ihr Amt verzichten und wird auch nicht als Kanzler-Kandidatin antreten.

Berlin. – Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer wird bei der nächsten Bundestagswahl offenbar nicht als Spitzenkandidatin der Union antreten, sondern plant stattdessen sogar, den CDU-Parteivorsitz in absehbarer Zeit abzugeben. Das berichten deutsche Medien am Montagvormittag. Weitere Informationen will Kramp-Karrenbauer demnach in einer Pressekonferenz am Montagmittag mitteilen.

Die aktuelle Verteidigungsministerin hatte Ende 2018 den CDU-Parteivorsitz von Angela Merkel übernommen.


4 Comments

4 Comments

  1. Avatar

    Widerstand.

    10. Februar 2020 at 11:06

    Dann ist ja der Weg wieder frei für die Diktatorin.
    Wer seiner Gesundheit schaden will, sollte sich diese „Diskussion“ aus der Deutschen Demokratischen Republik (DDR 2.0), besser gesagt, diesen Demokratievernichtungsfeldzug ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=dF0pQFIrffk
    DEUTSCHLAND IST AM ENDE. DAS IST KEIN SPASS.

  2. Avatar

    Klasube

    10. Februar 2020 at 11:33

    Als ich diese Nachricht las, hatte ich Tränen in den Augen – vor Freude!
    Ob wohl der März uns einen Merz beschert…?

  3. Avatar

    Zickenschulze

    10. Februar 2020 at 12:01

    Wie geil!
    Sie hat Lunte gerochen.
    Springt ab bevor die Haftungsfrage über Mittäter und Zeitfenster zu idiotischer Politik gestellt wird.

  4. Avatar

    Heimatvertriebener

    10. Februar 2020 at 16:07

    Die zweite CDU Vorsitzende in Folge, die den Schleudersitz auslöst, weil sie sonst abgewählt werden würde.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt