WHO stuft Ausbreitung von Coronavirus als Pandemie ein

Die World Health Organisation (WHO) hat die aktuelle Verbreitung des Virus offiziell als Pandemie eingestuft.

< 1 Minuten
<p>Bild (Der Generalsekretär der WHO): <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tedros_Adhanom_Ghebreyesus_(44834995345).jpg" title="via Wikimedia Commons">MONUSCO Photos</a> / <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0">CC BY-SA</a> (Bild zugeschnitten)</p>

Bild (Der Generalsekretär der WHO): MONUSCO Photos / CC BY-SA (Bild zugeschnitten)

Genf. – An der Situation werde sich durch die Bezeichnung als Pandemie nichts Konkretes ändern, erklärte der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, bei einer Pressekonferenz. Die Länder sollten mit ihren jetzigen Maßnahmen weiterhin fortfahren. Der Generaldirektor sei jedoch besorgt über das „alarmierende Niveau der Untätigkeit“ in Bezug auf den Kampf gegen das Virus. Man müsse weiterhin „jeder Spur nachgehen“ und den Kampf generell verstärken .

Während eine Epidemie die Verbreitung einer Erkrankung innerhalb einer abgegrenzten Population beschreibt, bezeichnet die Pandemie eine kontinentübergreifende Ausbreitung.

Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren