AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

Eva Högl (SPD) ist neue Wehrbeauftragte

Die SPD-Politikerin Eva Högl ist damit die offizielle Nachfolgerin Hans-Peter Bartels.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild: Pixabay [CC0]</p>

Symbolbild: Pixabay [CC0]

Berlin. – Nach dem überraschenden Abgang von Johannes Kahrs wurde nun – wie zu erwarten war – dessen Parteikollegin Eva Högl vom Bundestag zur Wehrbeauftragten gewählt.

Mit 389 Stimmen gewählt

Högl erhielt 389 der 656 Stimmen. Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, kam der AfD-Kandidat der Gerold Otten auf lediglich 92 Stimmen. Dies sind jedoch zumindest drei Stimmen mehr, als die AfD Sitze im Bundestag hat.

Aufsehen erregte vor allem die Diskussion um Johannes Kahrs im Vorfeld der Wahl, welchem eigentlich das Amt vom Parteichef zugesichert wurde. Kahrs legte daraufhin alle Ämter nieder. Welche Rolle der Telefonstreich des YouTubers Klemens Kilic spielte, ist unklar (Die Tagesstimme berichtete).

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren