Abonniere das Freilich Magazin
Werbung

Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Polizei verhaftet zwei Islamisten bei Anti-Terror-Razzia

Die beiden verhafteten Syrer sollen laut Staatsanwaltschaft an einer Hinrichtung beteiligt gewesen sein.

2 Minuten
<p>Symbolbild Polizeieinsatz: flickr; SEK-Einsatz-Spezialeinsatzkräfte-Siegen (12) &#8211; <a href="https://www.flickr.com/photos/andreastrojak/20529550269">Andreas Trojak</a> <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/">[CC BY 2.0]</a> [Bild zugeschnitten]</p>

Symbolbild Polizeieinsatz: flickr; SEK-Einsatz-Spezialeinsatzkräfte-Siegen (12) – Andreas Trojak [CC BY 2.0] [Bild zugeschnitten]

Naumburg/Essen – Spezialkräfte der Polizei haben am Montagmorgen die beiden Syrer Khedr A.K und Sami A.S. festgenommen und deren Wohnungen in Naumburg und Essen durchsucht. Zuvor wurden Haftbefehle gegen die beiden Männer erlassen.

Terrormiliz „Jabhat al-Nusra“

Wie der Generalbundesanwalt in einer Aussendung am Montag mitteilte, bestehe der dringende Tatverdacht, dass die beiden Männer am 10. Juli 2012 an der Hinrichtung eines Offiziers der syrischen Armee beteiligt waren. Khedr A.K. soll den gefesselten und schwer misshandelten Gefangenen beim Transport zum Hinrichtungsort bewacht haben. Sami A.S. wiederum soll die Erschießung des Oberstleutnants gefilmt und „in verherrlichender Art und Weise“ kommentiert haben, um das Material anschießend zu Propagandazwecken zu veröffentlichen.

Walter Rosenkranz - Kompromisslos für Österreich!
Werbung

Zudem wirft die Generalbundesanwaltschaft Khedr A.K. und Sami A.S. vor, Mitglied bzw. Unterstützer der islamistischen Terrormiliz „Jabhat al-Nusra (JaN)“ gewesen zu sein.

Entscheidung über U-Haft

Noch am Montag sollten die beiden Beschuldigten dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. Er entscheidet, ob die Männer in Untersuchungshaft kommen.


Wir schreiben aus Überzeugung!
In Zeiten von einheitlichem Mainstream, Falschmeldungen und Hetze im Internet ist eine kritische Stimme wichtiger denn je. Ihr Beitrag stärkt die TAGESSTIMME und ermöglicht ein inhaltsvolles rechtes Gegengewicht.

 

Sie wollen ein politisches Magazin ohne Medienförderung durch die Bundesregierung? HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Neues Deutschland – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Nach einem halben Jahr „Ampel“ ziehen wir Resümee und beleuchten außerdem den Krieg in der Ukraine und die Staatskrise im Libanon. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Jetzt abonnieren