FPÖ - Unterschreiben gegen Impfzwang
Werbung

Neun Festnahmen nach islamistischem Anschlag bei Paris

Am Freitag wurde ein französischer Lehrer brutal ermordet. Mittlerweile kam es zu weiteren Festnahmen.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild (CC0)</p>

Symbolbild (CC0)

Paris. – Nach dem islamistischen Terroranschlag im Pariser Vorort Conflans-Sainte-Honorine sind laut Angaben der französischen Justiz neun Personen aus dem Umfeld des mutmaßlichen Täters festgenommen worden.

Enthauptung auf offener Straße

Laut mehreren französischen Medienberichten soll ein 18-jähriger Tschetschene einen Lehrer mit einem Küchenmesser auf offener Straße enthauptet und dabei „Allahu akbar“ gerufen haben. Kurz nach dem Angriff wurde der mutmaßliche Täter von der Polizei angeschossen und starb später.

Banner für den Freilich Buchladen
Werbung

Hintergrund des islamistischen Anschlags ist offenbar ein Streit um Mohammed-Karikaturen. Nach Angaben der Ermittler hatte der Lehrer seinen Schülern im Unterricht zum Thema Meinungsfreiheit die Karikaturen gezeigt. Daraufhin soll der Lehrer Drohungen erhalten haben.

Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Links. Rechts. - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Wir klären das Verhältnis zwischen Linken und Rechten, sprechen über kritisches Denken und zeichnen den Stammbaum der Rechten nach. Kulturelle Hegemonie von rechts? War einmal. Jetzt bewirkt gesellschaftlicher Wandel das Aus – oder führt in den Widerstand.
Jetzt abonnieren