Folge uns auch auf Telegram!Zum Telegram-Kanal 

Kaufe im Freilich-Buchladen

Wien

Linksextreme hinterlassen Drohungen bei Burschenschaft

In der Nacht auf Sonntag haben mutmaßliche Linksextremisten die Hausfassade der Wiener akademischen Burschenschaft Albia mit Drohungen beschmiert.

< 1 Minuten Lesezeit
<p>Quelle: linke-gewalt.info</p>

Quelle: linke-gewalt.info

Wien. – Die Täter hinterließen Parolen wie „Nazis jagen“ und „Wir kriegen euch alle“ sowie Anarchiezeichen. Außerdem besprühten sie die Klingel mit Farbe. Die Dokumentationsseite „linke-gewalt.info“ veröffentlichte am Sonntagnachmittag Fotos vom Vorfall.

— Linke-Gewalt.info (@Linke_Gewalt) November 29, 2020

Ziele linksextremer Straftaten

In den vergangenen Wochen war es in Österreich zu mehreren Sachbeschädigungen an Burschenschafterhäusern gekommen. In der Nacht auf 10. November traf es etwa die akademische Burschenschaft Brixia in Innsbruck, deren Haus mit Farbbeuteln beworfen wurde. Zwei Tage davor hatten mutmaßliche Linksextremisten das Haus der akademischen Burschenschaft Allemannia in Graz beschmiert. Bereits Anfang November war – ebenfalls in Graz – das Haus der Arminia verunstaltet worden.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
Freilich Nr. 11 "Schlecht gerüstet" erschienen!
Der Soldat allein ist längst kein freier Mann mehr. Und um den Zustand der heimischen Armeen steht es schlecht. Dabei drohen uns immer mehr Gefahren. Wie die Zukunft des Krieges aussieht und ob wir dafür gerüstet sind, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren