Connect with us

Welt

Frankreich: Weitere Festnahmen nach Mord an Geschichtslehrer

Monika Šimić

Published

on

Die festgenommenen Männer sollen in Kontakt mit dem mutmaßlichen Islamisten gestanden sein.

Paris. – Knapp zwei Monate nach der Enthauptung des französischen Lehrers Samuel Paty durch einen mutmaßlichen Islamisten sind fünf weitere Personen im Zusammenhang mit der brutalen Tat in Polizeigewahrsam genommen worden. Die Männer würden verdächtigt, in telefonischem Kontakt mit dem aus Tschetschenien stammenden Täter zu sein, hieß es am Dienstag aus Justizkreisen.

Auch gegen Schüler wird ermittelt

Die Verdächtigen, die am Montag festgenommen wurden, sind zwischen 18 und 21 Jahren alt und sollen wie der mutmaßliche Islamist tschetschenischer Herkunft sein. Sie können bis zu 96 Stunden in Polizeigewahrsam gehalten werden, bevor sie wegen „Mittäterschaft an einem terroristischen Attentat“ beschuldigt werden könnten. In dem Fall wird bereits gegen 14 Personen ermittelt, darunter sechs Schüler, wie der Standard berichtet. Das von den Ermittlern als islamistisch motivierter Terrorakt eingestufte Verbrechen löste über die Grenzen hinweg Entsetzen aus.

Macron will gegen radikalen Islamismus vorgehen

Am Mittwoch wollen Emmanuel Macron und seine Regierung in Paris über den Kampf gegen den radikalen Islamismus beraten. Auf dem Tisch liegt ein geplantes Gesetz zur „Stärkung der republikanischen Prinzipien“. Der radikale Islamismus soll dort bekämpft werden, wo junge Menschen in seine Fänge geraten, also in bestimmten Moscheen, außerhalb der Schule oder im Internet. Macron hatte das neue Gesetz bereits im Oktober angekündigt.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt