Deutschland

Polizei verhaftet flüchtiges Clanmitglied

Bereits im November wollte die Polizei den polizeibekannten Mohamed Remmo (21) bei einer großangelegten Razzia in Berlin-Neukölln festnehmen. Doch das Mitglied des berüchtigten arabischen Clans entkam den Behörden – bis ihn gestern Abend Zielfahnder des BKA ausfindig machten.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild: Pixabay (CC0)</p>

Symbolbild: Pixabay (CC0)

Berlin. – Wieder ein Einsatz der Spezialeinsatzkräfte der Polizei, wieder geht es um Clan-Mitglieder. Drei Remmo-Familienmitglieder sitzen bereits seit der Razzia im November in Untersuchungshaft, die beiden Zwillingsbrüder Mohamed und Abdul Majed Remmo konnten sich der Festnahme damals noch entziehen. Ihnen wird der Einbruchsdiebstahl in das Grüne Gewölbe in Dresden im November letzten Jahres vorgeworfen, bei dem bedeutende Schmuckstücke gestohlen wurden.

Polizei sucht noch nach Zwillingsbruder

Am Montagabend machten Zielfahnder des BKA jedoch zumindest Mohamed Remmo in einem Auto in Neukölln aus, offenbar wollte er sich mit einer engen Bekannten treffen. Die Beamten konnten den flüchtigen Verdächtigen überwältigen und festnehmen. Er wurde heute von Berlin nach Dresden gebracht und einem Ermittlungsrichter vorgeführt, ein Haftbefehl gegen ihn liegt jedoch bereits vor. Von seinem Bruder fehlt jedoch weiterhin jede Spur.

Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren