Folge uns auch auf Telegram!Zum Telegram-Kanal 

Kaufe im Freilich-Buchladen

Compact-Magazin verschickt „Corona-Schnelltests“ in Dresden

Das Compact-Magazin hat laut eigenen Angaben eine „Aufklärungsoffensive“ gegen „die alltägliche Panikmache in Zusammenhang mit Corona“ gestartet.

2 Minuten Lesezeit
<p>Symbolbild Impfung (CC0)</p>

Symbolbild Impfung (CC0)

Dresden. – „Unser Leben, unsere Arbeit und unser Alltag werden bestimmt von den Maßnahmen, die die Regierung uns auferlegt hat. Nach Weihnachten sollen diese Einschnitte noch härter werden. Darum ist es jetzt von größter Wichtigkeit, gut informiert zu sein! Dies gelingt uns jedoch nur, wenn wir gemeinsam Verantwortung zur Aufklärung der Bevölkerung übernehmen und uns aus allen zur Verfügung stehenden Quellen informieren“, heißt es in einem Schreiben, welches das Compact-Magazin in den letzten Tagen an Dresdner Haushalte verschickt hat.

Test mit Fragen

Mit dabei: ein „persönlicher Corona-Schnelltest“. Dieser beinhaltet vier Fragen mit jeweils vier Antwortmöglichkeiten. Der Grund dafür findet sich in dem beigelegten Brief: „Hier finden Sie heraus, welcher Corona-Typ Sie sind und wie gut Sie bereits über dieses wichtige Thema unterrichtet sind. Denn nur so schützen Sie angesichts der anstehenden Massenimpfungen, die in der Geschichte beispiellos sind, Ihr höchstes Gut: das Leben und die Freiheit von Ihnen und Ihrer Familie.“ Nach Beantwortung der Fragen kann man sich sein Testergebnis ausrechnen und sehen, welcher „Typ“ (Genügsamer, Skeptiker, Aufgeweckter und Souverän) man ist.

Außerdem befanden sich in einem weiteren Beileger zusätzliche Informationen zu den Themen Corona und Impfen.

Mit der Aktion möchte das Magazin laut eigener Angabe „die Bevölkerung gegen die alltägliche Panikmache im Zusammenhang mit Corona immunisieren und sie für die Risiken der demnächst startenden Massenimpfung sensibilisieren“.

Compact kündigte zudem an, in weiteren Städten ähnliche Aktionen durchzuführen. Mindestens eine Millionen Postwurfsendungen ist das ehrgeizige Ziel des Magazins.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
Freilich Nr. 11 "Schlecht gerüstet" erschienen!
Der Soldat allein ist längst kein freier Mann mehr. Und um den Zustand der heimischen Armeen steht es schlecht. Dabei drohen uns immer mehr Gefahren. Wie die Zukunft des Krieges aussieht und ob wir dafür gerüstet sind, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren