AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

Freilich-Buchklub

Drei Essays von Monika Maron

„Krumme Gestalten, vom Wind gebissen“ von Monika Maron ist das Buch des Monats im FREILICH-Buchklub. Der Buchklub liefert monatlich handverlesene Literatur, die man aus rechter und freiheitlicher Sicht gelesen haben muss. Mitglieder erhalten das aktuelle Buch handsigniert.

2 Minuten
<p>Bild: Monika Maron bei der Leipziger Buchmesse 2018 / Bild: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Monika_Maron_Leipziger_Buchmesse_2018.jpg">Heike Huslage-Koch</a>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0">CC BY-SA 4.0</a>, via Wikimedia Commons [Bild zugeschnitten]</p>

Bild: Monika Maron bei der Leipziger Buchmesse 2018 / Bild: Heike Huslage-Koch, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons [Bild zugeschnitten]

Die Autorin Monika Maron wurde 1941 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete sie ein Jahr lang als Fräserin in einem Industriebetrieb, studierte dann Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte. In ihrem Buch lässt sie die letzten dreißig Jahren in vielerlei Facetten Revue passieren. Die Spannweite ihrer Betrachtungen reicht von der Frage danach, was in Worten sagbar ist, über das Verhältnis von Mensch und Hund bis zu Erfahrungen wie dem unausweichlichen Altern oder der unerfreulichen Lektüre der heutigen Medien. Ihr Buch ist in der Buchreihe EXIL im Buchhaus Loschwitz erschienen.

HIER Mitglied im FREILICH-Buchklub werden!

Verlegerin Susanne Dagen aus dem besagten Buchhaus kritisierte 2018 in einem offenen Brief den Umgang mit „andersdenkenden Verlagen“ auf der Frankfurter Buchmesse und veröffentlichte die „Charta 2017“, die unter anderem auch von Cora Stephan, Vera Lengsfeld, Matthias Matussek und Uwe Tellkamp unterzeichnet wurde. Die repressive Gegenreaktion des autoritären Kulturestablishments ließ nicht lange auf sich warten. Die linke Jagdgesellschaft fiel gnadenlos über die Buchhändlerin und zweifache Mutter sowie ihren Lebenspartner Michael Bormann her. Aber Susanne Dagen lässt sich nicht unterkriegen. Auf YouTube veranstaltet sie gemeinsam mit der Publizistin Ellen Kositza die Literatursendung „Aufgeblättert. Zugeschlagen – Mit Rechten lesen“.

HIER Mitglied im FREILICH-Buchklub werden!

Und so funktioniert’s

Als Kenner der rechten und freiheitlichen Medienlandschaft hat der FREILICH-Buchklub den Finger am Puls der Zeit und weiß, welche Themen gerade unter den Nägeln brennen. FREILICH hat den Überblick, welcher Autor welche Lösungsansätze parat hält und welche Bücher es wert sind, dazu gelesen zu werden. Durch den FREILICH-Buchklub bleibt man bei der politischen Literatur immer am aktuellsten Stand.

Als Mitglied des FREILICH-Buchklubs erhalten Sie jeden Monat das beste Buch zum aktuellsten Thema (Durchschnittspreis rund EUR 25,00 pro Buch, zzgl. Versandkosten). Mit einer Mitgliedschaft im FREILICH-Buchklub verpasst man keinen Trend mehr und bekommt die Antworten von morgen schon jetzt zugesandt. Dabei bezahlt man nur den aktuellen Buchpreis, die Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren