CDU mit historischer Schlappe bei Landtagswahlen

Die CDU muss zwei harte Niederlagen einstecken. Auch die AfD verliert Stimmen. Über Zuwachs freuen sich hingegen die Grünen.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild: Axel Hindemith via <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Landtagswahl_in_Niedersachsen_2017_Wahllokal_Tür.jpg">Wikimedia Commons</a> [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode">CC BY-SA 3.0 DE</a>] (Bildausschnitt)</p>

Symbolbild: Axel Hindemith via Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0 DE] (Bildausschnitt)

Stuttgart/Mainz. – Am Sonntag wurde in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gewählt. In beiden Bundesländern musste die CDU historische Verluste hinnehmen. Die Grünen konnten hingegen bei beiden Landtagswahlen zulegen.

Baden-Württemberg

Laut ARD-Hochrechnung kommen die Grünen in Baden-Württemberg auf 32,4 Prozent (+2,1) und holen sich damit wie erwartet Platz eins. Dahinter kommt die CDU auf 23,6 Prozent (-3,4). Mit einem Respektabstand folgen die SPD mit 11,6 Prozent (-1,1) und die FDP mit 10,4 Prozent (+2,1). Die AfD muss die größten Verluste einstecken und liegt nun bei 10,1 Prozent (-5) hinter den beiden Parteien. Die Linke erhält 3,5 Prozent (+0,6) der Wählerstimmen. Die Freien Wähler kommen auf 3 Prozent (+2,9).

Enthüllungen über die ÖVP

Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz kann die SPD den ersten Platz halten und kommt auf 36 Prozent (-0,9). Die CDU rutscht auf 26,8 Prozent ab (-5). Platz drei ist weiterhin bei der AfD mit 9,1 Prozent (-3,5). Die Grünen gewinnen dazu und liegen nun bei 8,2 Prozent (+2,9). Dahinter liegen die Freien Wähler mit 6,1 Prozent (+3,9), die FDP mit 5,7 Prozent (-0,5) und die Linke mit 2,3 (-0,5).

Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren