Liveticker

Corona-Demo am Samstag in Wien

Am heutigen Samstag ist Wien erneut zentraler Schauplatz der bundesweiten Corona-Proteste. Die TAGESSTIMME berichtet im Liveticker.

4 Minuten
<p>Martin Rutter bei den Corona-Protesten am 6. März in Wien. Bild: Alois Endl.</p>

Martin Rutter bei den Corona-Protesten am 6. März in Wien. Bild: Alois Endl.

(Wird laufend aktualisiert.)

FAZIT:

Enthüllungen über die ÖVP

Die Lage war am heutigen Samstag noch unübersichtlicher als sonst. Mehrere Tausend Menschen protestierten erneut gegen die Regierung und ihre Corona-Maßnahmen. Allerdings waren die Proteste diesmal den ganzen Tag lang in mehrere Demozüge aufgeteilt. Einen Überblick über die verschiedenen Orte zu bekommen, war daher fast unmöglich. Es scheint aber so, als seien die Proteste weitgehend ruhig verlaufen.

17:30: Die verschiedenen Demozüge scheinen sich nun aufgelöst zu haben. Wir beenden daher den Liveticker für heute.

17:27: Der Demozug aus der Alser Straße hat sich mittlerweile vollkommen zerstreut.

17:25: Rund um den Votivpark ist alles voll mit Polizei.

17:20: In der Universitätsstraße, neben dem Sigmund-Freud-Park, stellt sich die Polizei auf.

17:19: Beim Sigmund-Freud-Park ist ein großes Polizeiaufgebot.

17:11:

17:02: Demozug ist kurz vor der Alser Straße. Es sind ca. 200-250 Personen.

16:59: Der Demozug befindet sich mittlerweile in der Skodagasse.

16:52:

16:48:

16:44:

16:41: Es wird wieder unübersichtlicher: Ein Teil der Demo geht nun die Museumsstraße entlang. Ein anderer Teil ist in die Burggasse abgebogen.

16:34:

16:33:

16:30:

16:19: Bunter Protest bei der Corona-Demo.

16:17:

16:07: Weitere Eindrücke vom Demozug auf der Mariahilfer Straße:

16:05: Und es geht wieder retour: Der Demozug dreht um und geht wieder die Mariahilfer Straße entlang.

16:04: Der Demozug ist am Ender Der Mariahilfer Straße angekommen.

16:02:

15:55: Auf der Mariahilfer Straße:

15:52:

15:45:

15:42:

15:35: Die Demonstranten ziehen durch die Mariahilfer Straße:

15:32:

15:25:

15:23:

15:16: Im Polizeikessel am Margaretengürtel sind unseren Schätzungen zufolge ca. 800 – 1.000 Personen.

15:14: An anderer Stelle – in der Zentagasse – haben sich ca. 200 Personen neu versammelt.

15:13: Mehrere Hundert Personen sind im Kessel. Sie bekommen eine Anzeige von der Polizei.

15:00: Die Polizei hat den Kessel bereits etwas früher – um 14:47 Uhr abgeriegelt.

14:55: Die Demonstration wurde von der Polizei aufgelöst. Bis 15 Uhr müssen die Demonstranten den Ort verlassen. Danach werden die Daten der Demonstranten aufgenommen.

14:43: Die Demonstranten warten.

14:39: Mitten im Polizeikessel:

14:35: Weiterhin kein Durchkommen.

14:31: Auch zwei Fahnen der Urburschenschaft sind zu sehen (Rot-schwarz-rot mit goldenem Eichenlaub):

14:30:

14:27: Der größte Demozug ist am Margaretengürtel. Es werden immer mehr Demonstranten, die dazustoßen.

14:23: Ein Demonstrant zeigt Humor:

14:15: Ein Video vom aktuell größten Demozug. Es geht weiter den Ring entlang:

14:07:

14:02: Die Polizei sagt durch, dass Ton- und Bildmaterial angefertigt wird und Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen zur Anzeige gebracht werden.

13:57: Gute Laune bei den Demonstranten. Auch diesmal kamen wieder Tiroler nach Wien.

13:56:

13:54: Kein Durchkommen. Der Demozug muss wieder einmal abbiegen.

13:47:

13:44:

13:41:

13:39:

13:37:

13:34:

13:32: Anfang der Kärntner Straße steht die Polizei mit Tretgittern bereit.

13:30:

13:27: Die Polizei nimmt immer wieder Anzeigen auf.

13:22: Die Satire-Partei „Die Partei“ ist auch wieder da und demonstriert gegen die Corona-Proteste.

13:20: Am Maria-Theresien-Platz ist es ruhig. Polizei ist vor Ort.

13:18: Der Demozug befindet sich nun am Wiedner Gürtel. Die Polizei versucht gerade, die Demonstranten einzukesseln.

13:13: Ein erster Demozug hat sich vor wenigen Minuten an der Ecke Landstraßer Gürtel / Prinz-Eugen-Straße gebildet.

13:04: Mehrere Gruppen von Demonstranten sind aktuell am Weg zum Schweizer Garten beim Hauptbahnhof.

12:51: Die Polizei ist bereits an mehreren Orten in Wien – etwa am Heldenplatz – mit einem großen Aufgebot vertreten.

Noch ist alles ruhig in Wien.

12:50: In den sozialen Medien wird dazu aufgerufen, zum Hauptbahnhof zu kommen. Dort in der Nähe im Schweizer Garten soll eine Kundgebung beginnen.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren