Junge Alternative wählt Doppelspitze

Die Junge Alternative hat einen neuen Vorsitz, der auch die beiden großen Strömungen innerhalb der AfD widerspiegelt.

< 1 Minuten
<p>Carlo Clemens (li.), Rüdiger Lucassen (mi.), Marvin Timotheus Neumann (re.). Bild: JA Nordrhein-Westfalen.</p>

Carlo Clemens (li.), Rüdiger Lucassen (mi.), Marvin Timotheus Neumann (re.). Bild: JA Nordrhein-Westfalen.

Volkmarsen. – Der Bundeskongress der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA) hat am Samstag Carlo Clemens aus Nordrhein-Westfalen und Marvin Timotheus Neumann aus Brandenburg zur neuen Doppelspitze der JA gewählt. Der bisherige Bundesvorsitzende Damian Lohr stand nicht mehr zur Wahl. Es gab keine Gegenkandidaten. Außerdem wurden Sven Kachelmann, Mary Khan und Tomasz Froelich zu den stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt.

Mit der neuen Doppelspitze sollen auch die unterschiedlichen Positionen innerhalb der JA zusammengeführt werden. So gilt Clemens als Vertreter des eher liberal-konservativ geprägten Lagers, Neumann als Vertreter der sozialpatriotischen Strömung.

Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren