AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

Christian Lindner bleibt FDP-Chef

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner wurde am Freitag mit 93 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Er ist damit auch Spitzenkandidat für die kommende Bundestagswahl.

< 1 Minuten
<p>Bild: Christian Lindner auf dem FDP-Bundesparteitag im Jahr 2015 / Bild: Matthias Hornung [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0">CC BY 4.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Christian_Lindner_auf_dem_Bundesparteitag_in_Berlin,_2015.jpg">via Wikimedia Commons</a> (Bild zugeschnitten)</p>

Bild: Christian Lindner auf dem FDP-Bundesparteitag im Jahr 2015 / Bild: Matthias Hornung [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons (Bild zugeschnitten)

Berlin. – Am heute gestarteten digitalen Bundesparteitag der Liberalen stimmten 534 der Delegierten für Lindner, 31 gegen ihn und elf enthielten sich. Der Parteitag, bei dem die FDP auch ihr Wahlprogramm beschließen möchte, ist bis Sonntag angesetzt.

Die FDP liegt derzeit in Umfragen bei bis zu zwölf Prozent. „Ich war niemals motivierter als jetzt, die FDP zurückzuführen in die Gestaltungsverantwortung“, sagte Lindner zum Beginn des Parteitags. Es sei nun Zeit zu handeln gekommen. „Mit der FDP in der Regierung wird es keine Erhöhung der Belastungen für Beschäftigte und Betriebe geben. Darauf kann sich jeder verlassen. Dass wir es ernst meinen, haben wir bereits gezeigt“, so Lindner.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren