Folge uns auch auf Telegram!Zum Telegram-Kanal 

Kaufe im Freilich-Buchladen

Die Ergebnisse der ÖH-Wahl 2021

Nur 15,8 Prozent der wahlberechtigten Studenten gingen heuer zur ÖH-Wahl – so wenige wie noch nie.

< 1 Minuten Lesezeit
<p>Symbolbild (Hauptgebäude Universität Wien): Alexander Johmann via <a href="https://www.flickr.com/photos/alexander_johmann/4697733644">Flickr</a> [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/">CC BY-SA 2.0</a>] (Bild zugeschnitten)</p>

Symbolbild (Hauptgebäude Universität Wien): Alexander Johmann via Flickr [CC BY-SA 2.0] (Bild zugeschnitten)

Diese Woche haben Österreichs Studenten ihre Studienvertretung gewählt. Als großer Wahlsieger geht der SPÖ-nahe VSStÖ hervor. Mit 24,6 Prozent und 14 Mandaten (+1) sind die Sozialisten erstmals stärkste ÖH-Fraktion. Dahinter landeten die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) mit 21,7 Prozent und zwölf Mandaten (-1) auf Platz zwei. Drittstärkste Fraktion wurde die ÖVP-nahe Aktionsgemeinschaft (AG). Sie erhielt 21 Prozent und zwölf Mandate (-3). Für die Jungen Liberalen Studierenden (JUNOS) gab es 11,3 Prozent der Stimmen und sechs Mandate (+1), für die Fachschaftslisten (FLÖ) 10,5 und ebenfalls sechs Mandate (+1). Die zwei kommunistischen Listen KSV LiLi und KSV-KJÖ kamen auf 4,5 bzw. 3,75 Prozent und jeweils zwei Mandate. Der FPÖ-nahe Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) erreichte fast 2,7 Prozent und erhielt ein Mandat in der ÖH-Bundesvertretung.

VSStÖVerband Sozialistischer Student_innen in Österreich13.05424,55% 14
GRASGrüne & Alternative Student_innen11.55221,72% 12
AGAktionsgemeinschaft11.18021,02% 12
JUNOSJunge liberale Studierende5.99811,28% 6
FLÖUnabhängige Fachschaftslisten Österreichs5.59810,53% 6
KSV LiLiKommunistischer Student_innenverband – Linke Liste2.3974,51% 2
KSV – KJÖKommunistischer StudentInnenverband (KJÖ)1.9913,74% 2
RFSRing Freiheitlicher Studenten1.4112,65% 1
GesamtVorläufige Wahlbeteiligung: 15,73%, ungültige Stimmen: 1171, Auszählungsgrad: 99,82%53.181100,00%55
Quelle: https://wahlergebnisse2021.oeh.ac.at/

Cover der Freilich-Ausgabe #10
Freilich Nr. 11 "Schlecht gerüstet" erschienen!
Der Soldat allein ist längst kein freier Mann mehr. Und um den Zustand der heimischen Armeen steht es schlecht. Dabei drohen uns immer mehr Gefahren. Wie die Zukunft des Krieges aussieht und ob wir dafür gerüstet sind, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren