AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

DOKUMENTIERT

Sebastian Kurz im Ibiza-U-Ausschuss

Am 1. Juli fand im sogenannten Ibiza-U-Ausschuss die zweite Befragung von Bundeskanzler Sebastian Kurz statt. Die linke Nachrichtenseite „ZackZack“ veröffentlichte am Montag das gesamte Video.

< 1 Minuten
<p>Foto: © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen.</p>

Foto: © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen.

Im Laufe des parlamentarischen Ibiza-U-Ausschusses ist die ÖVP immer mehr in den Fokus der Untersuchungen geraten: Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt aktuell gegen Kurz und dessen Kabinettschef Bernhard Bonelli wegen Falschaussage vor dem Untersuchungsausschuss. Konkret geht es bei den Ermittlungen um die Bestellung von ÖBAG-Chef Thomas Schmid.

Am 1. Juli hatte Kurz seinen zweiten Auftritt im Ibiza-U-Ausschuss. Die vom ehemaligen Linkspolitiker Peter Pilz gegründete Nachrichtenseite „ZackZack“ veröffentlichte davon ein fünfstündiges Video. „Es ist ein Stück Republiksgeschichte, festgehalten in Ton und Bild – und es steht nun allen im Land zur Verfügung. Was auch immer von Sebastian Kurz’ Kanzlerschaft bleiben wird: Diese Aufnahme gehört dazu“, schreibt die Nachrichtenseite:

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren