Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Hydra Comics

Legenden aus dem Hamsterland

„Hydra-Comics“ haben ein neues Werk vorgelegt und abermals handelt es sich wie bereits bei der letzten Veröffentlichung, „Yukio Mishima – der letzte Samurai“, um eine Übersetzung aus dem europäischen Ausland.

2 Minuten
<p>Bild: Hydra Comics</p>

Bild: Hydra Comics

Diesmal jedoch stammt der Comic nicht aus Italien, sondern aus der Ukraine und nimmt weniger Freunde des japanischen Ausnahmeschriftstellers, dafür aber Kinder als Zielgruppe ins Visier. „Legenden aus Hamsterland“ ist dabei eine mit viel Liebe zum Detail geschriebene und gezeichnete Abenteuergeschichte, anhand derer die lesenden Kinder spielend mit der ukrainischen Geschichte und Kultur vertraut gemacht werden. Eingebunden ist dies in das Abenteuer mehrerer mutiger Hamster.

Bild: Hydra Comics

Was sich auf den ersten Blick als nicht zusammenpassende Erzählstränge anhört, wurde durch die Autoren auf fabelhafte und durchaus überraschender Weise miteinander verbunden. Für (vor)lesende Erwachsene wurde zudem eine zweite Ebene eingebaut, in der sich politisch-historische Parallelen zwischen den Geschehnissen des Hamsterlandes und der Geschichte der Ukraine ergeben. Kinder und Erwachsene lesen dadurch den Comic unterschiedlich, aber dennoch als gemeinsames Erlebnis.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung

Auch wenn der Comic ursprünglich für ein ukrainisches Publikum geschrieben wurde, ist er auch für deutsche Leser jedes Alters interessant. Wer allein schon auf der Suche nach aktuellen Kinderbüchern ohne ideologische Beeinflussung durch Gender-Thematiken und Multikulti-Propaganda ist, darf bedenkenlos zugreifen. Wer zudem Interesse an der ukrainischen Geschichte und Kultur hat gleich zweifach. Einziger Wermutstropfen ist das offene und viel zu schnelle Ende des Buches, das sicherlich schon bei vielen Kindern den ungeduldigen Wunsch nach der Fortsetzung geweckt hat.

Bild: Hydra Comics

Legenden aus Hamsterland #1 – Der Wille des Fürsten“ – 40 Seiten, Hardcover, festes 150g-Papier, Voll in Farbe, Format 22,5 cm x 22,5 cm.
ISBN: 978-3-9822671-1-1

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Die Wiederkehr der Männer - die 18. Ausgabe unseres Magazins ist da!
Vom blutigen Untergrund-Fightclub bis zum traditionellen Männerbund und Männern an der Front - wir klären die Frage: Wann ist ein Mann ein Mann und was ist die Rolle des Mannes in der heutigen Gesellschaft?
Jetzt abonnieren