AN DER GRENZE

Anhaltend Konfliktzone

Die Bilder von heute Vormittag zeigen: Die polnische Grenze bleibt Brennpunkt gewaltsamer Auseinandersetzungen. Aber sie hält.

< 1 Minuten
<p>Bild: Podlaska Policja</p>

Bild: Podlaska Policja

Nur weil heimische Medien nicht berichten, heißt es nicht, dass nichts los ist: An der Grenze von Polen zu Weißrussland sind es wieder viele junge Männer, die ihrer Frustration freien Lauf lassen und mit Gewalt gegen polnisches Militär und Polizei – oben im Bild im Grenzeinsatz.

Videos von der polnischen Grenze

Aus der Luft sieht man die Dimension der Auseinandersetzung, die Aufnahmen, die wir hier zeigen, stammen alle von heute Vormittag.

Enthüllungen über die ÖVP

Auch am Grenzübergang Bruzgi-Kuźnica wurde ein Wasserwerfer eingesetzt. Dort bewarfen aggressive Migrantengruppen die polnischen Sicherheitskräfte mit Steinen. Video stammt vom Ministerium für Nationale Verteidigung. Mindestens ein Polizist ist bisher schwer verletzt worden.

Gegenschuss von der anderen Seite. Natürlich wird dort auch gefilmt und gepostet. Die jungen Männer sind frustriert, weil ihnen die illegale Einreise verhindert wird. Das polnische Verteidigungsministerium spricht von einem „Angriff der Migranten“.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren