Polen

Ministerpräsident warnt vor Migration

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki findet klare Worte und warnt vor einer Massenmigration, die Europa bedroht, wenn die polnische Grenze nicht halten sollte.

< 1 Minuten
<p>Bild: Twitter</p>

Bild: Twitter

„Klar ist: Wenn wir nicht in der Lage sind, jetzt Tausende Zuwanderer fernzuhalten, dann werden es bald Hunderttausende sein, Millionen, die Richtung Europa kommen“, warnt Mateusz Morawiecki im Gespräch mit der BILD: „Wenn wir unsere Grenzen in Europa nicht entschieden schützen und verteidigen, werden hunderte Millionen aus Afrika oder dem Mittleren Osten versuchen, nach Europa und insbesondere nach Deutschland zu kommen. In Deutschland leben über 80 Millionen Menschen – würden Sie erlauben, dass 50 Millionen weitere kommen? Ich glaube, dass die Menschen in Deutschland darüber nicht glücklich wären, weil sie ihren Lebens-Standard halten wollen. Sie wollen ihre Kultur behalten.“

Bis jetzt schützen die Polen mit Grenzschutz, Militär und Polizei die Grenze gegen Weißrussland – von wo Migranten bewusst nach Westen angeleitet und geschoben werden. An einem polnischen Grenzübergang ist es gestern zu einer richtigen Straßenschlacht gekommen. Trotz Zaun und Patrouillen kommen derzeit täglich zwischen 50 und 100 illegale Migranten von Osten kommend nach Deutschland in Aufnahmestellen.

Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren