Die besten Bilder von der Mega-Demo in Wien

Am Samstag demonstrierten in Wien Zehntausende Menschen gegen die Corona-Politik der türkis-grünen Bundesregierung. Die TAGESSTIMME zeigt die besten Eindrücke von den Protesten.

2 Minuten
<p>© Alois Endl</p>

© Alois Endl

Laut Polizei waren es 40.000 Menschen, die FPÖ spricht sogar von 100.000 Teilnehmern, die aus dem gesamten Bundesgebiet und zum Teil sogar aus dem Ausland angereist waren.

© Alois Endl

Die Wut über die Regierung ist groß. Es waren die bisher größten Corona-Proteste in Österreich.

Enthüllungen über die ÖVP

© Alois Endl

Die Demoteilnehmer waren sehr unterschiedlich. Alles war dabei – ein Spiegelbild der Gesellschaft.


© Alois Endl

FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz bei seiner Rede auf der FPÖ-Kundgebung.


© Alois Endl

FPÖ-Chef Herbert Kickl konnte zwar coronabedingt nicht teilnehmen, aber seine Fans kamen trotzdem.


© Alois Endl

Ungeimpft – und stolz darauf?!


© Alois Endl

Auf vielen Schildern und Transparenten wurde die angekündigte allgemeine Impfpflicht der Regierung kritisiert …


… oftmals auch mit sehr zugespitzten Begriffen.


© Alois Endl

Trommeln gegen die Corona-Politik.


© Alois Endl

Immer mehr Bürger haben die Schnauze voll von den Corona-Maßnahmen. Sie riefen Parolen wie „Widerstand“ oder „Friede, Freiheit, keine Diktatur“.


© Alois Endl

„Einige Menschen wollen die Welt einfach nur brennen sehen.“ – Der Joker war auch in Wien.


© Alois Endl

Corona spaltet die Gesellschaft, wahrscheinlich sogar noch mehr als die Asylkrise 2015. Politik und Medien fördern diese Entwicklung in weiten Teilen.


© Alois Endl

Ein traditionsbewusster Demonstrant!


© Alois Endl

Gut gelaunt im Widerstand.


© Alois Endl

Die Polizei bei einer Amtshandlung. Laut Behörden gab es insgesamt rund 400 Anzeigen.


© privat

1.300 Polizisten waren im Einsatz.


© Alois Endl

Gesundheitsminister Mückstein (Grüne) gehörte hier nicht zu den Sympathieträgern.


© privat

ÖVP-Kritik kann auch Spaß machen.


© privat

Bei der Rückkehr zum Heldenplatz entzündeten rechte Aktivisten aus dem Umfeld der Identitären rote bengalische Fackeln.


© privat

Die Aktivisten führten die Mega-Demo mit ihren Transparenten an.


© privat

Schon zu Beginn der Proteste war der Heldenplatz sehr schnell gefüllt. Er war Anfangs- und Endpunkt der offiziellen Demonstration.


Die FREILICH Politische Studie 4 „Nach Corona – Perspektiven freiheitlicher Politik“ gratis im Download.

Alles über die großen Corona-Proteste: Die FREILICH Politische Studie 8 „Kurz muss weg – Corona-Proteste und Antiregierungs-Demonstrationen in Österreich“ gratis im Download.

Alle FREILICH Politische Studien im Überblick: freilich-magazin.at/studien

Cover der Freilich-Ausgabe #10
AfD. Aber normal! - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Die AfD komplettiert die Demokratie als parlamentarische Rechte. Wir erklären, was das freiheitliche Lager in Deutschland ausmacht und sprechen mit Alice Weidel und Tino Chrupalla über ihre Visionen für Deutschland und den Druck des Establishments.
Jetzt abonnieren