FPÖ - Unterschreiben gegen Impfzwang
Werbung

Nehammer wird neuer Bundeskanzler und ÖVP-Chef

Der ÖVP-Bundesvorstand hat Karl Nehammer einstimmig zum neuen Parteichef gewählt. Der bisherige Innenminister wird neuer Bundeskanzler. Es ist aber nicht die einzige Änderung in der ÖVP-Regierungsmannschaft.

< 1 Minuten
<p>Karl Nehammer (ÖVP). © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen [Bild zugeschnitten]</p>

Karl Nehammer (ÖVP). © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen [Bild zugeschnitten]

Wien. – Nach den Rücktritten von Sebastian Kurz, Gernot Blümel und Alexander Schallenberg bleibt in der ÖVP kaum ein Stein auf dem anderen. Neuer Bundeskanzler und ÖVP-Chef wird – wie bereits im Vorfeld vermutet – Karl Nehammer. Es sei eine „große Ehre“ und ein „Privileg“, die ÖVP anführen zu dürfen, sagte der 49-Jährige bei einer Pressekonferenz am Freitag.

Personalrochaden in der Regierung

Nehammer präsentierte auch gleich das neue ÖVP-Regierungsteam. Kurzzeit-Kanzler Alexander Schallenberg wechselt zurück ins Außenministerium, Michael Linhart muss dafür wieder weichen. Claudia Plakolm wird neue Staatssekretärin im Bundeskanzleramt. Gerhard Karner, ehemaliger Sprecher von Ernst Strasser, beerbt Nehammer als Innenminister. Der ehemalige Bundesrat Magnus Brunner übernimmt das Finanzministerium vom zurückgetretenen Gernot Blümel. Nach Informationen der „Krone“ hat mittlerweile auch Bildungsminister Heinz Faßmann beim ÖVP-Bundesvorstand sein Amt zur Verfügung gestellt. Ihm soll Martin Polaschek, Rektor der Karl-Franzens-Universität Graz, folgen.

Banner für den Freilich Buchladen
Werbung
Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Links. Rechts. - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Wir klären das Verhältnis zwischen Linken und Rechten, sprechen über kritisches Denken und zeichnen den Stammbaum der Rechten nach. Kulturelle Hegemonie von rechts? War einmal. Jetzt bewirkt gesellschaftlicher Wandel das Aus – oder führt in den Widerstand.
Jetzt abonnieren