FPÖ - Unterschreiben gegen Impfzwang
Werbung

Mit Kettensäge und Messer

Mann versuchte Rivalen zu töten

Es waren Szenen wie aus einem Horrorfilm, die sich am Silvesterabend im sauerländischen Rönkhausen abspielten: Ein Mann versuchte mit einer Kettensäge und einem Messer seinen Rivalen zu töten.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild (CC0)</p>

Symbolbild (CC0)

Rönkhausen. – Am Silvesterabend stürmte ein Mann mit einer laufenden Kettensäge und einem Messer in die Kneipe „Rönk’ser Treff“ im sauerländischen Rönkhausen. Der wohl aus Eifersucht handelnde und mittlerweile identifizierte mutmaßliche Täter Güner N. (51) wollte offenbar den Kneipenbesizer Osman A. (61) töten, da dieser der neue Lebensgefährte seiner Ex-Frau Nathalie S. ist.

Seinen Plan konnte er aber glücklicherweise nicht umsetzen. „Nachdem die Motorsäge im Eingangsbereich ausging, fiel sie dem Tatverdächtigen aus der Hand“, erklärte ein Polizeisprecher. Als Ersatz versuchte er mit dem Messer auf Osman A. einzustechen. Dieser wehrte sich jedoch und bekam Hilfe von anderen Gästen, zusammen überwältigten sie Güner N. und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er soll wohl bereits des Öfteren seit der Trennung mit seiner Ex-Frau die Straße, in der die Kneipe liegt und in der auch seine Ex-Frau wohnt, auf und abgefahren sein. Mittlerweile wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Banner für den Freilich Buchladen
Werbung
Enthüllungen über die ÖVP
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Links. Rechts. - Neue Ausgabe unseres Magazins erschienen!
Wir klären das Verhältnis zwischen Linken und Rechten, sprechen über kritisches Denken und zeichnen den Stammbaum der Rechten nach. Kulturelle Hegemonie von rechts? War einmal. Jetzt bewirkt gesellschaftlicher Wandel das Aus – oder führt in den Widerstand.
Jetzt abonnieren