Banner für den Freilich Buchladen

Nächster Farbangriff auf Burschenschaft in Graz

Erneut haben mutmaßliche Linksextremisten das denkmalgeschützte Haus der Burschenschaft Allemannia mit Farbe beschädigt.

< 1 Minuten

Graz. – In der Nacht auf Sonntag haben mutmaßliche Linksextremisten das Haus der akademischen Burschenschaft Allemannia in der Halbärthgasse mit Farbbomben und Eiern beworfen. Laut Polizeibericht verwendeten die Täter mit roter Farbe befüllte Einmachgläser und Christbaumkugeln. Bei dem Farbangriff wurden neben der Hausfassade auch der Gehsteig, ein Gastgarten und der vor dem Haus abgestellte PKW einer unbeteiligten Person beschädigt.

Bereits im Juni des vergangenen Jahres war das Haus der Allemannia Ziel einer linksextremen Sachbeschädigung (TAGESSTIMME berichtete). Auch damals hatten die Täter das Haus mit roter Farbe beworfen, wodurch die denkmalgeschützte Fassade stark verunreinigt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung

Mehr zum Thema:

Antifa-Farbangriff auf Burschenschaften in Graz (06.06.2021)

Nächster Antifa-Farbangriff auf Burschenschaft (16.06.2021)

Cover der Freilich-Ausgabe #15
Die Freiheit führt das Volk! – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Die Ukraine ist im Krieg. Wir waren in Kiew und haben den Widerstand besucht. Wie rechts ist die Ukraine? Und wo stehen wir Putinversteher? Plus: Das Experten-Interview zu Russland im Krieg.
Jetzt abonnieren