Banner für den Freilich Buchladen

Start-up will neue Ära in der Immobilienbranche einläuten

Das kanadische Start-up NTRY stellt am Freitag eine neue Plattform vor, welche laut eigener Aussage die Art und Weise revolutionieren soll, wie reale Immobilien online präsentiert, vermarktet und verkauft werden.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild (CC0)</p>

Symbolbild (CC0)

Die NTRY-Plattform bietet interaktive Präsentationen der neuesten Angebote von Bauträgern und fügt sie nahtlos in einen Spiegel der realen Welt ein. Das Tool soll Maklern, Vertretern, Bauträgern und Käufern ihre Arbeit mit real oder zukünftig existierenden Immobilien erleichtern. Dazu nutzt es High-Fidelity-3D-Visualisierung und Cloud-Technologie.

Auch Kryptowährungen und NFTs sollen eingeführt werden. Der Zugriff erfolgt über eine einfache Website-Anmeldung, es wird lediglich ein Gerät und Internetzugang benötigt. Derzeit hostet NTRY Tausende von Annoncen in Toronto sowie in den Nachbarstädten und hat weitere internationale Immobilienmärkte im Visier.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung

NFTs als möglicher Eigentumsnachweis

Non-Fungible Tokens (NFTs), zu Deutsch: nicht austauschbares Zeichen sind so etwas wie digitale Echtheitszertifikate. Sie eigenen sich unter anderem dazu, ihnen Assets, also Werte aus der realen Welt zuzuordnen. Sie könnten in Zukunft als Eigentumsnachweis für Immobilien dienen.

Cover der Freilich-Ausgabe #15
Die Freiheit führt das Volk! – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Die Ukraine ist im Krieg. Wir waren in Kiew und haben den Widerstand besucht. Wie rechts ist die Ukraine? Und wo stehen wir Putinversteher? Plus: Das Experten-Interview zu Russland im Krieg.
Jetzt abonnieren