Banner für den Freilich Buchladen

Halles Problem mit kriminellen Banden

In Halle wurde ein 17-Jähriger wegen Raubdelikten in Untersuchungshaft genommen. Seit Monaten leidet die Stadt unter kriminellen Banden.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild: Polizeiwagen / Bild: Metropolico (Bild zugeschnitten)</p>

Symbolbild: Polizeiwagen / Bild: Metropolico (Bild zugeschnitten)

Halle (Saale). – Eine Untersuchungshaft für Minderjährige wird nur sehr selten angeordnet, dennoch haben die Haftrichter am Amtsgericht Halle einen solchen gegen einen 17-Jährigen in Halle (Saale) erlassen. Dieser soll am Wochenende einen 19-Jährigen mit mehreren anderen Personen beraubt haben und ihm das Telefon und eine Musikbox abgenommen haben. Die Ermittlungen ergaben, dass er mutmaßlich noch für weitere Taten verantwortlich ist. Angesichts seiner Minderjährigkeit geben Staatsanwaltschaft und Polizei keine weiteren Details zu dem Täter heraus. Jedoch soll er bereits polizeibekannt sein.

Dabei handelt es sich nicht um einen Einzelfall. Die Stadt hat seit Monaten ein Problem mit „unbekannten jugendlichen Gruppen“ die Überfälle auf einzelne junge Menschen verüben und diese ausrauben. Mittlerweile empfahl sogar die Polizei, dass Jugendliche abends nicht mehr allein auf die Straße gehen sollen. Selbst der Stadtrat hat sich bereits im April mit der Thematik befasst, ohne dass bislang allerdings eine Besserung eintrat.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Die Freiheit führt das Volk! – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Die Ukraine ist im Krieg. Wir waren in Kiew und haben den Widerstand besucht. Wie rechts ist die Ukraine? Und wo stehen wir Putinversteher? Plus: Das Experten-Interview zu Russland im Krieg.
Jetzt abonnieren