Abonniere das Freilich Magazin

Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Lauterbach gibt CDU Schuld an Corona-Toten

Der deutsche Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) macht abermals mit fragwürdigen Aussagen Schlagzeilen.

< 1 Minuten
<p>(c) Deutscher Bundestag/Achim Melde</p>

(c) Deutscher Bundestag/Achim Melde

Berlin. – Erneut macht der umstrittene Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach mit Horrorszenarien Schlagzeilen. Laut ihm drohen wegen des Scheiterns der Impfpflicht „vermeidbare Tote“, an denen „die Union die Schuld“ trage. Daher seien CDU und CSU auch für künftige Corona-Beschränkungen verantwortlich.

Union fordert Entschuldigung

Diese wiederum fordern bereits eine Entschuldigung von Lauterbach. Die Union hatte zwar einen Antrag der Ampel-Koalition für eine Impfpflicht abgelehnt, jedoch einen eigenen Antrag eingebracht, dem wiederum Rot-Grün nicht zustimmen wollte. Für die Union stellen die Äußerungen Lauterbachs einen „weiteren Tiefpunkt in der chaotischen Amtsführung dieses Angstministers“ dar, wie der CDU-Gesundheitsexperte Tino Sorge erklärte. In einer Sendung von „Bild-TV“ verneinte er die Frage, ob er seine Aussage revidieren wolle: „Nein, wieso sollte ich das zurücknehmen? Das stimmt ja auch.“

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Neues Deutschland – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Nach einem halben Jahr „Ampel“ ziehen wir Resümee und beleuchten außerdem den Krieg in der Ukraine und die Staatskrise im Libanon. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Jetzt abonnieren