Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Macron verliert Absolute, Le Pen holt Sensationsergebnis

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron erleidet eine herbe Niederlage in der zweiten Runde der Parlamentswahl. Der „Rassemblement National“ von Marine Le Pen kann seine Sitze hingegen verzehnfachen.

< 1 Minuten
<p>Collage Macron/LePen: 1. Copyleft, 2. Foto-AG Gymnasium Melle via <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Macron_%26_Le_Pen.jpg">Wikimedia Commons</a> [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en">CC BY-SA 4.0</a>]</p>

Collage Macron/LePen: 1. Copyleft, 2. Foto-AG Gymnasium Melle via Wikimedia Commons [CC BY-SA 4.0]

Das Wählerbündnis „Ensemble“ („Zusammen“) des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat im zweiten Wahlgang die absolute Mehrheit im Parlament deutlich verloren. 289 Sitze hätten die Liberalen für die absolute Mehrheit benötigt, nun wurden es lediglich 245 der insgesamt 577 Sitze. Zweitstärkste Fraktion ist die aus Linken, Sozialisten, Kommunisten und Grünen geschmiedete Allianz „NUPES“ des Linkspopulisten Jean-Luc Mélenchon. Sie kam auf 131 Sitze, blieb aber deutlich hinter den Propgnosen vieler Wahlforscher.

Historisch bestes Ergebnis für Le Pen

Der „Rassemblement National“ (früher: Front National) von Marine Le Pen überraschte alle Experten und fuhr sein historisch bestes Ergebnis ein. Die Rechtspartei konnte ihre Sitze von acht auf unglaubliche 89 (!) erhöhen. Damit hat die Partei zum ersten Mal seit 1986 einen Fraktionsstatus im französischen Parlament.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Die Wiederkehr der Männer - die 18. Ausgabe unseres Magazins ist da!
Vom blutigen Untergrund-Fightclub bis zum traditionellen Männerbund und Männern an der Front - wir klären die Frage: Wann ist ein Mann ein Mann und was ist die Rolle des Mannes in der heutigen Gesellschaft?
Jetzt abonnieren