Abonniere das Freilich Magazin

Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Antifa

Erneut Attacke auf Grazer Studentenverbindungen

Regelmäßig kommt es in Graz zu Angriffen auf Studentenverbindungen. Nach den jüngsten Attacken bietet die FPÖ Graz 1.000 Euro für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen.

2 Minuten
<p>Collage: TAGESSTIMME</p>

Collage: TAGESSTIMME

Graz. – In den vergangenen Tagen haben mutmaßliche Linksextremisten zwei Grazer Verbindungshäuser in der Bürgergasse angegriffen. Bei der Akademischen Fliegerschaft Wieland-Staufen zu Graz wurde die Hinweistafel im Eingangsbereich zerstört, beim Akademische Turnverein Graz wurde die Hausfassade mit Farbbomben beworfen.

Der Fall reiht sich in eine Serie von Angriffen und Sachbeschädigungen auf Studentenverbindungen in Graz. Erst vor wenigen Wochen hatten unbekannte Täter die Drohung „Burschis die Beine brechen“ an die Tür des Akademischen Corps Vandalia Graz gesprüht. Davor kam es bereits regelmäßig zu Farbangriffen auf Studentenverbindungen, insbesondere Burschenschaften.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung

FPÖ bietet 1.000 Euro für Hinweise

Die FPÖ Graz reagierte am Mittwoch auf die jüngsten Vorfälle: „Leider muss ich wieder und wieder Anschläge auf Grazer Verbindungshäuser aufzeigen und immer und immer wieder wiederholen: Ich verurteile diese feigen Angriffe auf das Schärfste und lade die anderen Grazer Parteien dazu ein, diese feigen Anschläge ebenso zu verurteilen und Gewalt, die sich gegen Menschen richtet, die nicht nach linken Weltvorstellungen leben, entschieden abzulehnen“, so FPÖ-Klubobmann Alexis Pascuttini in einer Aussendung.

Zudem sollen sich Zeugen bei der Polizei melden, um die Täter überführen zu können. „Für sachdienliche Hinweise an die Polizei, die zur Ergreifung der Täter führen, wird der FPÖ-Gemeinderatsklub eine Prämie von tausend Euro ausloben. Wir schauen uns sehr genau an, welche Verflechtungen und Überschneidungen es zwischen Linksextremisten und Grazer Parteien gibt und zeigen diese schonungslos auf“, kündigte Pascuttini an.

Mehr zum Thema:

FPÖ verurteilt Angriff auf Verlag und Studentenverbindung (11.05.2022)

Nächster Antifa-Farbangriff auf Burschenschaft (16.06.2021)

FPÖ fordert Schutz für Studentenverbindungen (07.06.2021)

Antifa-Farbangriff auf Burschenschaften in Graz (06.06.2021)

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Neues Deutschland – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Nach einem halben Jahr „Ampel“ ziehen wir Resümee und beleuchten außerdem den Krieg in der Ukraine und die Staatskrise im Libanon. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Jetzt abonnieren