Connect with us

Gesellschaft

Verfassungsschutz: Erhöhtes Risiko durch IS-Rückkehrer

Joshua Hahn

Published

on

Das deutsche Amt für Verfassungsschutz (BfV) zeigt sich besorgt über ein erhöhtes Anschlagsrisiko, das von der zunehmenden Rückkehr von Kämpfern des „Islamischen Staats“ ausgeht.

Berlin. – Wie Verfassungsschutzchef Thomas Haldenwang in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ erklärt, ist die Anzahl der Gefährder im Jahr 2018 eklatant angestiegen.

Zahl der Gefährder 2018 stark angestiegen

Die Anzahl aller Personen, die unter der Bezeichnung „islamistisch-terroristisches Personenpotenzial“ zusammengefasst werden, hat sich 2018 um etwa 300 erhöht. Sie liegt damit aktuell bei etwa 2240.

Laut Haldenwang geht diese Steigerung vor allem auf die Rückkehr von Kämpfern des IS aus Syrien und dem Nordirak zurück. Nicht miteinberechnet sind die sogenannten „eventuellen Rückkehrer“, die Zahl dürfte in der Realität also höher ausfallen.

Obwohl der IS derzeit als geschwächt gilt, mahnt der Verfassungsschutzpräsident zur Vorsicht: „Beim IS kann ich keine Entwarnung geben“. „Wir müssen weiter jederzeit auch mit einem Anschlag in Deutschland rechnen“, so Haldenwang weiter.

„Cyber-Kalifat“ 

Eine besonders große Gefahr seien weiterhin die Netzwerke der Terroristen. Besonders im Hinblick auf das Internet würden sich der Miliz gute Rekrutierungsmöglichkeiten bieten. Die Gefahr bestünde „vor allem im Sinne eines virtuellen Cyber-Kalifats, das zu Anschlägen anstachelt und auch immer noch Anhänger für Anschläge steuern kann“.

Ein weiteres Problem stellt laut Thomas Haldenwang der Umgang mit den Kindern der Terroristen dar. Die Frage sei, ob diese eine „neue Terroristengeneration“ bilden würden. 

Um dem vorzubeugen, plädiert der Verfassungsschutzpräsident für eine Gesetzesänderung in Bezug auf die Überwachung von Kindern. So soll ein Fokus auf Messenger-Dienste gelegt werden. 

Trotzdem wird betont, dass die Kinder im Grunde selbst Opfer seien und missbraucht würden.

1 Comment

1 Comment

  1. Avatar

    Walter Gräbeldinger

    14. April 2019 at 19:58

    Nochmal, Freunde, seid vorsichtig! Der IS ist eine RELIGIÖSE Bewegung, keinesfalls ist es ein Verbrecherhaufen! Ich habe euch gewarnt! Allah ist derselbe höchste Spirit wie der Gott der Christen und der Juden! … Macht euch klar, ihr seid alle verrückt gemachte Spinner, die ihr allen Ernstes glaubt, dieses Häufchen von 30 000 Leichtbewaffneten hätte irgendeine Chance jemals gehabt, auch nur gegen das kleine gut bewaffnete schweizer Heer, und der IS hält sich nun – wann war der völkerrechtswidrige Überfall auf den Irak? – seit wie vielen Jahren? … Wieviele Tote hat denn der IS verursacht, und wieviele aber die sog. Westliche Wertegemeinschaft? Letztere wohl nicht Hunderte, oder Tausende! Es waren Hunderttausende, wohl über eine Million, und niemand hat von den täglichen Bombardierungen der USA, Englands, Frankreichs usw. gegen den IS von den Medien erfahren, wo wohl Schulen, Krankenhäuser, und auch Gotteshäuser – Moscheen sind solche – zerstört wurden, und – hier in Deutschland, und wo noch, hat keineswegs der IS den Krieg angefangen! Jetzt hört mal zu, ihr Spinner! Ihr legt euch mit dem Wesen an, dessen Intelligenz das ganze Universum durchflutet und jedes einzelne Blatt eines Baumes lückenlos in unendliche Tiefe jeglicher Analyse gestaltet, sodaß niemand irgendetwas aufzeigen kann, wo dieses gigantische Bewußtsein nicht vorhanden ist, und zwar hilfreich kreativ. Kurzum, ihr seid dabei, euch selbst umzubringen. Diese paar IS-Männchen spielen überhaupt keine Rolle, ihr albernen Lachfiguren! Ich glaube, ich spreche euch derweil schon mal mein Beileid aus, und zwar kein herzliches! Ich schau mal, welcher Blödsinn euch noch packt, und was euch Dummköpfe ereilen wird, und zwar selbstverschuldet, ihr Narren!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt