Abonniere das Freilich Magazin

Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Corona-Zensur

YouTube löscht Kanal von Prof. Sucharit Bhakdi

Wer beim Corona-Thema der WHO widerspricht, wird auf YouTube gelöscht. Jetzt traf es den Kanal des Mediziners Sucharit Bhakdi.

< 1 Minuten
<p>Sucharit Bhakdi bei einem Vortrag. Quelle: FPÖ-TV</p>

Sucharit Bhakdi bei einem Vortrag. Quelle: FPÖ-TV

Bereits Mitte März hatte der Mikrobiologe und Infektionsepidemiologe einen eigenen YouTube-Kanal eingerichtet, auf dem er sich kritisch zum Thema Corona äußerte. Bereits nach sechs Wochen folgten ihm knapp 50.000 Menschen. Sein Kanal wurde mehrere Millionen Mal aufgerufen. Doch YouTube kündigte nun das Konto, weil Bhakdi gegen die YouTube-Community-Richtlinien verstoßen haben soll.

Corona-Richtlinien auf YouTube

Die Kontokündigung dürfte wohl mit Bhakdis kontroversen Positionen zum Coronavirus und den Regierungsmaßnahmen zu tun haben. Seit Mai veröffentlichte YouTube eine neue Richtlinie zur COVID-19-Pandemie. Darin heißt es unter anderem: „Auf YouTube sind keine Inhalte erlaubt, die medizinische Fehlinformationen verbreiten, die im Widerspruch zu medizinischen Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder lokaler Gesundheitsbehörden zu COVID-19 stehen.“

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung

Größere Bekanntheit erlangte Bhakdi mit seinem Bestseller-Buch „Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe“, das er gemeinsam mit seiner Frau im Juli veröffentlicht hat.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Neues Deutschland – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Nach einem halben Jahr „Ampel“ ziehen wir Resümee und beleuchten außerdem den Krieg in der Ukraine und die Staatskrise im Libanon. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Jetzt abonnieren