AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

Live-Ticker

Die Corona-Proteste in Wien

Die TAGESSTIMME berichtet heute live von den Corona-Protesten in Wien.

5 Minuten

(Beitrag wird laufend aktualisiert.)

+++ LIVE-TICKER +++

17:50: Wir beenden den Live-Ticker für heute. Die Corona-Proteste in der Wiener Innenstadt gehen aber weiter.

17:44:

17:40: Die Polizei hat die Franzensbrücke gesperrt.

17:33:

17:24:

17:21: Die Demonstranten spazieren durch die Innenstadt. Immer dorthin, wo gerade keine Polizei steht. Das gleiche Spiel wie bei den vorhergehenden Corona-Protesten in Wien.

17:19: Die Polizei sperrt die Brücke.

17:16: Die Demonstranten verlassen den Versammlungsort in Richtung Rotundenbrücke.

17:10: Die Kundgebung wurde soeben beendet.

16:55: Die Polizei kontrolliert bei der Kundgebung die Masken- und Abstandsregeln.

16:33: „Wir sind das Immunsystem für unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat“, sagt Kickl.

16:30: Als Redner kommen nicht nur FPÖ-Politiker zu Wort: Auch Edith Brötzner, Alexander Ehrlich und Martin Kaser sprachen zu den Demonstranten. Jetzt ist FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl am Wort.

16:20 Die Schlusskundgebung hat begonnen. Derzeit redet Edith Brötzner und appelliert an die Bevölkerung zusammenzustehen und sich nicht von der Regierung auseinander zu dividieren lassen.

16:24: Der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp zeigt sich von den Protesten begeistert. „Es ist ein sensationeller Tag“, erklärt er gegenüber der TAGESSTIMME. Es zeige sich, das die Bevölkerung die „übertriebenen“ Corona-Maßnahmen von Sebastian Kurz nicht mehr mittrage. „Es ist ein kräftiges Zeichen der Zivilgesellschaft.“

16:18: FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch erklärt gegenüber der TAGESSTIMME, warum sie an den Corona-Protesten teilnimmt: „Wir werden sukzessive in unserer eigenen Republik eingesperrt. Die gesetzlichen Änderungen, die anstehen, bringen eine Umkehrung unserer freiheitlich-liberalen Gesellschaft. Bisher war alles erlaubt, was nicht dezidiert verboten war. Jetzt erleben wir, dass alles verboten ist, was die Bundesregierung nicht dezidiert erlaubt. Das ist ein Auf-den-Kopf-Stellen unserer Gesellschaft und das möchte ich nicht im Sinne meiner Kinder und unserer Heimat. Es ist notwendig, darum zu kämpfen, dass wir unsere alte Normalität zurückbekommen. Wir brauchen keine ’neue Normalität‘ und wir brauchen auch kein neues Wirtschaftssystem.“

16:11: Alles in Rot-Weiß-Rot bei der Schlusskundgebung.

16:09: Gleich ist FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl am Wort.

16:08: Die Demonstranten rufen immer wieder „Kurz muss weg!“.

16:05: Jetzt spricht FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz auf der Schlusskundgebung.

15:55: Es werden immer mehr Menschen. Der Großteil der Demoteilnehmer ist aber noch am Weg zur Schlusskundgebung.

15:50: Der Platz beim Prater füllt sich. Hier wird demnächst FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl sprechen.

15:44: Die Polizei scheint nun wieder Kontrolle über die Situation zu haben.

15:40: Die Antifa versucht weiterhin, die Corona-Demo zu blockieren. Die Polizei hat Probleme, die Gruppen auseinanderzuhalten.

15:32: Es kommt zu Auseinandersetzungen zwischen beiden Gruppen. Es gab Festnahmen auf beiden Seiten.

15:29: Die Antifa-Gegendemo versucht erfolglos, den Demozug der Corona-Kritiker zu blockieren.

15:21: Zwischen Sozialministerium und Urania: Greiftrupps der Polizei zerren immer wieder Demonstranten ohne Maske aus dem Zug.

15:18: Es gab drei Demonstrationszüge, zwei davon haben sich am Weg zum Prater vereinigt.

15:15: Demonstranten spazieren die Prater Hauptallee entlang.

15:11: Der zweite Demozug kommt auch gerade am Prater an.

15:10: Beim zweiten Demozug ist kaum Polizei zu sehen.

15:07:

15:02: Nach Angaben von Michael Scharfmüller (Info-DIREKT) haben die ersten Demonstranten den Prater erreicht. Ein weiterer Zug ist noch am Nestroyplatz.

15:00: Ein großer Demozug läuft die Alte Donau entlang in Richtung Prater.

14:55: Die Polizei hat auf Twitter mitgeteilt, dass sich aus den Versammlungen am Maria-Theresien-Platz und am Heldenplatz zwei Corona-Demozüge gebildet haben.

14:50: Der große Demozug ist am Stadtpark angelangt.

14:44: Antifa auf Fahrrädern beim Hilton Hotel unterwegs – Richtung Stadtpark

14:32: Der Demozug befindet sich aktuell Höhe Landstraße/Wien-Mitte. Wir schätzen ca. 15.000 bis 20.000 Teilnehmer.

14:30: Es geht den Heumarkt entlang in Richtung Stadtpark. Es sind einige Tausend Menschen gekommen.

14:15: Demozug am Ring in Richtung Stadtpark.

14:13: Ein Demozug bewegt sich langsam in Richtung Prater.

14:11: Demonstranten spazieren durch die Elisabethstraße.

14:04: Die Demozug am Ring teil sich. Ein Teil bleibt weiter am Burgring, ein anderer geht in die Elisabethstraße.

13:52: Ecke Babenbergerstraße. – Die Proteste wachsen. Hier sind weitere Eindrücke:

13:50: FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl spricht nun auf der FPÖ-Kundgebung. Er bezeichnet die Untersagungen der Corona-Versammlungen als eines Rechtsstaates und einer Demokratie „nicht würdig“.

13:46: In der Innenstadt gibt es weitere Corona-Proteste:

13:44: Die Polizei gibt den Corona-Demonstranten am Maria-Theresien-Platz bis 13:50 Uhr Zeit, den Platz zu verlassen.

13:41: Am Ring findet gerade die Antifa-Fahrraddemonstration gegen die Corona-Proteste statt.

13:39: Jetzt spricht FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch. Sie fordert die Bundesregierung zum Rücktritt auf.

13:35: FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl ist bei der FPÖ-Kundgebung vor dem Heldenplatz:

13:33: Polizei löst die Versammlung am Maria-Theresien-Platz auf, weil die Corona-Auflagen angeblich nicht eingehalten werden.

13:30: Der Maria-Theresien-Platz ist halb voll. Die Polizei kontrolliert Corona-Auflagen. Stimmung ist ruhiger als bei den vorhergehenden Protesten.

13:29: Aktuell spricht FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz auf der FPÖ-Kundgebung:

13:23: Die linke Spaßpartei „Die Partei“ demonstriert am Heldenplatz gegen die Corona-Proteste und die Politik:

13:15:

13:13: Am Heldenplatz fordert die Polizei Demonstranten auf, die Masken- und Abstandsregeln einzuhalten.

13:10: Weitere Eindrücke von den Protesten. Auch Tiroler sind wieder dabei.

13:02: Die Polizei hat am Heldenplatz Martin Rutter, einen der Hauptorganisatoren der Proteste, zur Identitätsfeststellung angehalten.

13:00: Auch Aktivisten der „Österreicher“ sind wieder vor Ort.

15:58:

12:55: Ersten Schätzungen zufolge befinden sich bereits ca. 800 Demonstranten am Ring.

12:50:

12:46: Es sammeln sich immer mehr Demonstranten in der Innenstadt. Die Polizei ist vor Ort und sperrt den Ring ab.

11:50: Die Polizei kontrolliert aktuell ankommende Busse an der Südeinfahrt nach Wien.

11:40: Die FPÖ hat eine Versammlung am Heldenplatz angemeldet. Die Kundgebung des FPÖ-Parlamentsklubs unter dem Motto „Versammlungsfreiheit für Regierungskritiker“ beginnt um 13 Uhr. Danach wird es einen Spaziergang in den Prater geben, wo ab 15 Uhr die gestern angekündigte Solidaritätskundgebung „Demokratie, Grundrechte, Freiheit“ stattfinden wird.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren