AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

Wien

16-Jährige attackiert und Passanten verletzt

Zwei türkische Staatsbürger belästigten ein 16-jähriges Mädchen. Danach eskalierte die Situation. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit Passanten. Es gab vier Verletzte.

< 1 Minuten
<p>Bild: Österreichische Bundespolizei / Bild: böhringer [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0">CC BY-SA 3.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:%C3%96sterreichische_Bundespolizei_12.jpg">via Wikimedia Commons</a> (Bild zugeschnitten)</p>

Bild: Österreichische Bundespolizei / Bild: böhringer [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild zugeschnitten)

Wien. – Mittwochabend kam es am Franz-Josefs-Kai im 1. Bezirk zu einer Attacke auf ein junges Mädchen. Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, war die 16-Jährige gerade mit einer Freundin unterwegs, als sie von zwei 30-jährigen türkischen Staatsbürgern angesprochen wurde. Als die beiden jungen Mädchen nicht auf die Avancen der Beiden eingingen, sollen die Männer die Jugendliche mit Bier überschütten haben. Daraufhin habe sich das Mädchen gewehrt und es sei anschließend zu Handgemenge gekommen. Dabei soll einer der beiden Männer die 16-jährige zu Boden gestoßen haben

Laut Polizeibericht wurden einige Passanten auf die Auseinandersetzung aufmerksam und eilten zu Hilfe. Diese sollen ebenfalls von den Tätern attackiert worden sein. Nach Angaben der Polizei wurden insgesamt vier Personen verletzt, zwei davon mussten im Spital behandelt werden. Nach der Einvernahme durch die Polizei, wurden die beiden mutmaßlichen Täter auf freiem Fuß angezeigt. Ein Alkoholtest ergab rund 1 bzw. 1,4 Prozent.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren