AfD - unsere Wirtschaft verteidigen
Werbung

Auch kriminelle Afghanen reisten mit Evakuierungsflügen wieder ein

Mit den Evakuierungsflügen aus Afghanistan nach Deutschland sind auch polizeibekannte Straftäter eingereist.

< 1 Minuten
<p>Symbolbild (CC0).</p>

Symbolbild (CC0).

Berlin. – Die Sicherheitsüberprüfungen der mittels den Evakuierungsflügen nach Deutschland kommenden Afghanen werden nach Angaben des Bundesinnenministeriums erst bei der Ankunft vorgenommen. „Wir gehen im Moment im Prinzip so vor, dass Listen angefertigt werden mit Personen, die aus Kabul ausgeflogen werden“, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Montag in Berlin. Die Sicherheitsüberprüfung nach polizeilichen Erkenntnissen zu einer Person erfolge dann bei der Ankunft in Deutschland am Flughafen.

Nach Abschiebung wieder zurück

Das Ergebnis: Unter den Einreisenden befinden sich auch polizeibekannte Straftäter. Zwar sei es eine niedrige Zahl, „bei denen bereits in Deutschland Erkenntnisse vorlagen“, wie der Sprecher erklärte, jedoch schweigt man zu weiteren Details. Nach Presseinformationen sollen sich auch bereits abgeschobene Straftäter darunter befinden. „Focus Online“ berichtete etwa darüber, dass am Wochenende drei Afghanen von der Bundespolizei bei der Einreise gestoppt wurden, weil sie unter anderem wegen Vergewaltigung und Drogenhandel aus Deutschland ausgewiesen worden waren. Bei ihrer Ankunft mit einer Evakuierungsmaschine stellten sie schlicht einen erneuten Asylantrag.

Cover der Freilich-Ausgabe #10
FREILICH Nr. 12 erschienen!
Lockdown, politische Radikalisierung und Untergang des Abendlandes: Da kommt ganz schön was zusammen. Doch mit der Gefahr wächst das Rettende auch. Warum widerständiges Dasein so wichtig ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des FREILICH Magazins.
Jetzt abonnieren