Abonniere das Freilich Magazin

Folge uns auch auf Telegram, um informiert zu bleiben!  Zum Telegram-Kanal 

Präsidentschaftswahl

Le Pen gibt Parteivorsitz vorläufig ab

Die französische Rechtspolitikerin will sich ab sofort ganz auf den Präsidentschaftswahlkampf konzentrieren.

< 1 Minuten
<p><a rel="nofollow" class="external text" href="http://www.kremlin.ru">Kremlin.ru</a> [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by/3.0">CC BY 3.0</a> or <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0">CC BY 4.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Marine_Le_Pen_(2017-03-24)_01.jpg">via Wikimedia Commons</a></p>

Fréjus. – Marine Le Pen, bisherige Chefin des „Rassemblement national“ (Nationale Versammlung), hat den Vorsitz ihrer Partei vorläufig abgegeben. Grund ist die französische Präsidentschaftswahl im kommenden Frühjahr, wo die 53-Jährige den Amtsinhaber Emmanuel Macron herausfordern wird. Dazu will sich Le Pen ab sofort vollständig auf den Wahlkampf konzentrieren. Die Parteiführung übernimmt in der Zwischenzeit der 26-jährige EU-Abgeordnete Jordan Bardella.

„Ich werde die Präsidentin der französischen Freiheiten sein, und glaubt mir: Das wird alles ändern“, sagte Le Pen bei einer Parteiveranstaltung am Sonntag im südfranzösischen Fréjus.

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie kritischen Journalismus und helfen Sie uns, weiterzumachen!
Cover der Freilich-Ausgabe #15
Neues Deutschland – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Nach einem halben Jahr „Ampel“ ziehen wir Resümee und beleuchten außerdem den Krieg in der Ukraine und die Staatskrise im Libanon. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Jetzt abonnieren