Banner für den Freilich Buchladen

Milliarden-Paket

Elon Musk ist nun größer Twitter-Aktionär

Tesla-Chef Elon Musk wird nun zum Twitter-Großaktionär. Das könnte zu Änderungen beim Kurznachrichtendienst führen.

< 1 Minuten
<p>Elon Musk. Bild: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Elon_Musk_at_a_Press_Conference.jpg">Daniel Oberhaus</a>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0">CC BY-SA 4.0</a>, via Wikimedia Commons</p>

Elon Musk. Bild: Daniel Oberhaus, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

San Francisco. – Der Tech-Milliardär Elon Musk hat für 2,89 Milliarden US-Dollar Twitter-Aktien gekauft und hält nun einen Anteil von 9,2 Prozent. Das teilte der Kurznachrichtendienst am Montag mit. Die Twitter-Aktie stieg danach im vorbörslichen US-Handel zeitweise um mehr als ein Viertel. Musk ist mit 80,8 Million Followern einer der einflussreichsten Nutzer.

Anhänger und Kritiker

Twitter-Chef Parag Agrawal, welcher erst im November die Nachfolge von Jack Dorsey angetreten hatte, lobte Musk in einem Tweet: „Er ist leidenschaftlicher Anhänger und intensiver Kritiker unseres Dienstes, was genau das ist, was wir bei Twitter und im Verwaltungsrat benötigen, um langfristig stärker zu werden.“

FPÖ - Jetzt Petition unterschreiben!
Werbung

Redefreiheit „essenziell für Demokratie“

Musk kritisierte in der Vergangenheit wiederholt die mangelnde Meinungsfreiheit. Erst vor knapp zwei Wochen schrieb er: „Redefreiheit ist essenziell für eine funktionierende Demokratie“, und befragte seine Nutzer, ob Twitter sich rigoros an diesen Grundsatz halte. 70 Prozent votierten mit „Nein“. Darauf fragte Musk, was getan werden sollte und ob eine neue Plattform benötigt werde. Sein Einstieg bei Twitter lässt vermuten, dass er nun selbst etwas ändern möchte.

Cover der Freilich-Ausgabe #15
Die Freiheit führt das Volk! – Das neue FREILICH Magazin ist da!
Die Ukraine ist im Krieg. Wir waren in Kiew und haben den Widerstand besucht. Wie rechts ist die Ukraine? Und wo stehen wir Putinversteher? Plus: Das Experten-Interview zu Russland im Krieg.
Jetzt abonnieren